13 °C Mo, 21. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Waschsalons in Berlin

Waschsalons in Berlin

Ihr habt keine Waschmaschine? Dann besucht ihr sicherlich einen der vielen Waschsalons in Berlin. Wir stellen euch drei ganz besondere Waschsalons in Berlin vor und geben euch Tipps für euren Waschsalon-Besuch, die ihr sicherlich noch nicht kennt.

Heutzutage steht in fast jedem deutschen Haushalt eine Waschmaschine. So schätzt der Zentralverband für Elektrotechnik- und Elektroindustrie den bundesweiten Bestand auf 36 Millionen. Allerdings kann es Gründe dafür geben, zumindest zeitweise keine eigene Waschmaschine zu besitzen. Zum Glück kann man in Berlin dann auf Waschsalons zurückgreifen.

Die meisten Waschsalons findet ihr naturgemäß in Großstädten. Denn hier wohnen viele Menschen, die nur kurzzeitig in der Stadt wohnen und für die es sich deshalb nicht lohnt, eine Maschine anzuschaffen. Auch viele junge Menschen, vor allem Studenten, suchen aus diesem Grund häufig lieber einen Waschsalon auf. In Berlin kommt noch der Aspekt hinzu, dass viele in kleinen Wohnungen leben, in denen schlicht nicht genug Platz für eine Waschmaschine ist. Gut, dass es Waschsalons gibt – und in Berlin sogar ganz besondere.

Berlin Moabit – „Freddy Leck sein Waschsalon“

Der Inhaber Dirk Martens ist ein wahres Berliner Original. Vor mehr als zehn Jahren eröffnete der Schauspieler (Tatortund SOKO Münchenseinen eigenen Waschsalon. Die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre sticht besonders hervor. Hier könnt ihr euch wie zu Hause fühlen und bei frischem Kuchen und heißem Kaffee darauf warten, dass eure Wäsche sauber aus der Trommel kommt.

Berlin-Friedrichshain – Waschcafé

Im Osten Berlins liegt das Waschcafé, in dem ihr – wie der Name schon besagt – eure Wäsche in gemütlicher Café- und Kneipenatmosphäre waschen könnt. Ob am Nachmittag mit einem Kaffee, an warmen Tagen mit einer eiskalten Cola oder abends mit einem frischen Bier – hier vergeht die Wartezeit wie im Flug. Zudem ist der Waschsalon mit WLAN ausgestattet.

Berlin-Prenzlauer Berg – Schnell und sauber Waschcenter

Ihr legt keinen Wert auf eine gemütliche Ausstattung des Salons? Deinen Kaffee trinkst du lieber zu Hause und du brauchst keinen Service beim Waschen? Dann bist du im Waschcenter im Prenzlauer Berg genau richtig: Die Einrichtung ist praktisch, die Preise sind günstig und deine Wäsche wird gründlich sauber.

Tipps für den Waschsalon

Eines ist sicher: Waschen im Waschcenter ist teurer, als zu Hause die Maschine anzuschmeißen. Doch manchmal hat man eben keine Wahl. Sparen könnt ihr, wenn ihr euch genau überlegt, welche Kleidungsstücke tatsächlich in die Maschine müssen und welche ihr auf andere Art und Weise wieder frisch bekommt. Letzteres ist kein Notsparprogramm, sondern bei vielen Stoffen sogar zu empfehlen, etwa bei Wolle und Denim.

Denn so schnell eine neue schicke Jeans gekauft ist – in entsprechenden Onlineshops geht das sogar noch schneller und bequemer -, so schnell ist sie oft auch wieder ruiniert, weil ihr sie beim Waschen falsch behandelt. Viele tragen ihre Jeans ein- oder zweimal und geben sie dann schon zusammen mit anderen Kleidungsstücken in die Maschine. Meistens ist das gar nicht nötig, im Gegenteil! Maschinenwäsche schadet dem Denimstoff nämlich; die Farbe bleicht aus und die Passform leidet.

Viel besser ist es, die Hose regelmäßig ausgiebig auszulüften. Flecken behandelt ihr lokal. Hartnäckige Gerüche bekommt ihr aus der Jeans, wenn ihr sie über Nacht ins Tiefkühlfach legt. Am nächsten Morgen ist sie wieder wie neu. Netter Nebeneffekt: Die Eiseskälte tötet auch alle Bakterien ab.

Wenn ihr euch also demnächst eine neue Jeans gönnt, solltet ihr sie von Anfang an richtig pflegen. Denn dann habt ihr im besten Fall viele Jahre Freude an eurem neuen Lieblingskleidungsstück.

Waschsalon mit Personal vs. SB-Waschcenter

In einem Waschsalon mit Personal steht eine Servicekraft zu Verfügung, die euch mit Rat und Tat zur Seite steht oder das Waschen und Trocknen eurer Wäsche sogar komplett übernimmt. Das hat allerdings auch seinen Preis. Im Selbstbedienungs-Waschsalon kümmert ihr euch hingegen um alles selbst. Hier werden euch ausschließlich die Räumlichkeiten und Maschinen zu Verfügung gestellt, die Waschanleitungen sind ausgehängt. Ihr solltet also wissen, bei welcher Temperatur und mit welchem Waschmittel ihr die verschiedenen Stoffe reinigen dürft. Der Vorteil: SB-Waschsalons sind vergleichsweise günstig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.