Vor fünf Jahren konnte noch keiner von CSS ein Instrument spielen. Mittlerweile haben die Brasilianer um Sängerin Lovefoxxx so viel geübt, dass sie der erfolgreichste Pop-Export ihres Landes sind. Auf ihrem zweiten Album vermischen sie nun erneut Dance und Rock, Electro und Gitarren. Allerdings klingt „Donkey“ um Längen melodischer und voller als das Debüt. Die Songs sind eingängiger, und ein rockiger Sound drängt die vormals so charakteristischen elektronischen Plings und Plongs zurück. Noch mal fünf Jahre üben, und CSS sind ganz sicher unschlagbar.
Nadine Lischick

PRINZ Tweet

Sehen Sie hier das Video zu „Music Is My Hot, Hot Sex“ aus dem Album „Cansei de Ser Sexy“ von CSS: