Erfolgsverwöhnt „Murmur“, das R.E.M.-Debütalbum, führte 1983 die Jahresbestenliste des amerikanischen „Rolling Stone“ an. Auf Platz zwei: Michael Jacksons „Thriller“.

PRINZ Tweet

Beliebt Michael Stipe war ein enger Freund des Ehepaars Kurt Cobain und Courtney Love und die erste Person, die Love nach Cobains Tod anrief. Außerdem ist er Patenonkel von Cobains und Loves Tochter Frances Bean.

Trauererfahren Weitere berühmte Freunde, die Stipe bereits überlebt hat, sind River Phoenix (1993, Überdosis) und Heath Ledger (2008, Medikamentenmissbrauch).

Filmverliebt In den 90er-Jahren erfüllte sich Stipe einen Traum, als er die Filmproduktionsfirma „Single Cell Pictures“ gründete. Die finanzierte unter anderem die erfolgreichen Independent-Streifen „Velvet Goldmine“ und „Being John Malkovich“.

Stinkreich Zusammen mit seinem Lebensgefährten Thomas Dozol lebt Stipe in einem Loft im schicken New Yorker Viertel TriBeCa. In unmittelbarer Nähe wohnen Robert De Niro, Leonardo DiCaprio, The Edge und Uma Thurman. Das Apartment (533 Canal Street) gehörte zuvor Schauspieler Casey Affleck und kostete Stipe 5,75 Millionen Dollar. Außerdem besitzt er mehrere Häuser in Athens, Georgia.

Geizig Verscherzt hat Stipe es sich mit der ehemaligen Kellnerin und heutigen Autorin Sara Barron. In ihrem Buch „People Are Unappealing“ schildert sie sein Vergehen: Stipe tauchte eines Nachts nach Küchenschluss samt Entourage im New Yorker Restaurant „Otto“ auf, wo Barron arbeitete. Die Crew machte Überstunden, während Stipes Posse eine 2000-Dollar-Rechnung zusammenfutterte. In den USA sind 15 bis 20 Prozent Trinkgeld üblich, was 300 bis 400 Dollar entsprochen hätte. Stipe gab: gar keins.

Exhibitionistisch Der Blog guyswithiphones.com zeigt mit dem iPhone geschossene Selbstporträts von meist mehr oder weniger ausgezogenen Männern, die diese Bilder selbst hochladen können. Nicht übel staunten Besucher des Blogs, als dort auch ein Foto von Michael Stipe auftauchte – geschossen in der Dusche seines New Yorker Apartments, mit freiem Oberkörper und Zigarette im Mundwinkel.