Do, 5. August 2021 Uhr
Prinz.de  ›  Musik  ›  Mitreißender Indie-Pop aus Frankfurt – Vorstellung der Band Sacropolis

Mitreißender Indie-Pop aus Frankfurt – Vorstellung der Band Sacropolis

Das deutsch-französische Indie-Pop Quartett Sacropolis veröffentlichte am 9. April 2021 mit ‚Why Should I?‘ die Hit-Single der bevorstehenden Debüt-EP.

Sacropolis legt mit ‚Why Should I?‘ die mitreißende Hit-Single ihrer kommenden Debüt-EP nach. Die Indie-Pop Empowerment-Hymne handelt von dem Entschluss, die Angst vor Beurteilung, Kritik und Ablehnung loszulassen, um sich auf eigene Art und Weise entfalten zu können.

‚Why Should I?‘ verbindet einen sommerlichen Sound mit der Anregung, einfach mal die Augen zu schließen, die Anderen reden zu lassen und sich frei zu machen. Musikalisch gesehen ist die neue Single eine tanzbare Facette der vielseitigen, von Gitarren getriebenen Band. Von Tame Impala inspirierte Synth-Sounds komplettieren die dynamische Melodie, die sich ins Ohr brennt und den diesjährigen Sommer einleitet.

Genre & Diskografie

Seit Spätsommer 2020 hat die Band 3 Singles releast, mitunter ‚For You‘ und ‚Home‘. Nachdem die dritte Single ‚The Sinner‘ auf 4 offiziellen Spotify-Playlisten (TheNew Alt, New Noise, The Scene, Stations: Today’s Alternative) und in der Rotation einiger der größten deutschen Radiosender (NDR2, MDR Sputnik, HR3) vertreten waren, liefert Sacropolis nun einen weiteren Einblick in ihre Gefühlswelt und plant mit ‚Why Should I?‘ an diesen Erfolg anzuknüpfen.

Auf dem Gerüst eines aufmunternden, einprägsamen und unverfälschten Indie-Pop’s thematisiert Sacropolis Selbstfindung, Angst vor Beurteilung, Vergebung und Aufarbeitung ihrer Gefühlswelt. Der Sound ist sommerlich warm und festival-ready – selbst im Jahr 2021.

Nach ‚Why Should I?‘ soll planmäßig die finale Single der im Juli 2021 erscheinenden Debüt-EP veröffentlicht und von einer Konzertreihe unterstützt werden.

Biographie

Sacropolis besteht aus vier jungen Musikern – den Brüdern Jean (Gitarre) und Leon (Bass) und den langjährigen Freunden Ben (Gesang & Gitarre) und Tom (Schlagzeug). Die Geburtsstunde der Band schlug im Jahr 2013, als Ben bei einem seiner musikalischen Auftritte auf der Frankfurter Zeil die Aufmerksamkeit von drei jungen Musikern auf sich zog.

Mit französischen und deutschen Wurzeln (et oui on vient de Paris), wurden sie mit der elterlichen Musikbegeisterung aufgezogen, was ihnen bei der Entwicklung ihres Musikstils half: ein unkomplizierter, gitarrengetriebener Hybrid aus Indie-Pop und Indie-Rock.

Die Attitüde von Sacropolis ist leichtherzig, genau wie ihr Sound. Die vier Jungs schreiben befreiende Songs mit eingängigen Melodien, die eine euphorische Stimmung und eine ansteckende Sorglosigkeit verbreiten.

Sacropolis strebt danach Leidenschaft für Musik zu verbreiten. Dabei ist ihr kollektives Ziel, dass die Menschen ihre Shows mit einem Gefühl der Bewegung, der Begeisterung und vor allem der Verbundenheit verlassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.