1 °C Fr, 4. Dezember 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Alternative Reisemöglichkeiten: Wie wäre es mit einer Nacht im Segelboot?

Alternative Reisemöglichkeiten: Wie wäre es mit einer Nacht im Segelboot?

Durch Corona sind wir gezwungen, bei unserem diesjährigen Sommerurlaub kreativ zu werden. Denn so schön und entspannend ein Urlaub im Hotel auch sein kann – aufgrund von Corona ist hier doch einiges zu beachten, was zu mehr Stress als Entspannung führt. Aber zum Glück gibt es neben dem Hotel oder einem Ferienhaus auch noch viele andere – und besonders schöne – Reisemöglichkeiten. PRINZ hat für euch hier die Übersicht.

PRINZ Tweet

Lange Zeit haben wir uns auf den Sommer und unseren wohlverdienten Entspannungsurlaub im Hotel gefreut. Doch jetzt, da es so weit ist, ist unsere Vorfreude ein wenig getrübt. Masken am Pool und Plastikhandschuhe beim Frühstücksbuffet klingen nicht gerade nach Entspannung, wie wir sie uns wünschen. Wie wäre es also, die aktuelle Situation einfach mal als Chance zu sehen, in diesem Jahr etwas Neues auszuprobieren? Denn neben dem “klassischen” Hotelaufenthalt gibt es noch viele andere Ferienunterkünfte, die Entspannung aber auch Abenteuer bieten. Einem unvergesslichen Traumurlaub muss also auch in diesem Jahr nichts im Wege stehen – trotz Corona!

Reiseexperte Levin Klocker von der Camper-Sharing Plattform ​Yescapa hat für euch einmal die schönsten Reiseformen und Unterkünfte zusammengestellt, die uns einen traumhaften Urlaub ermöglichen:

  • Camper-Sharing​: Frei wie ein Vogel unterwegs sein und dort bleiben, wo es einem am besten gefällt: Eine Reise im Wohnmobil oder Campingbus bietet unvergleichbare Freiheit und Flexibilität. Hier wird der Weg zum Ziel und der Urlaub zu einem einmaligen Erlebnis. Ein besonderes Freiheitsgefühl erleben Reisende, die privat einen Campingbus oder ein ​Wohnmobil mieten​, beispielsweise über Yescapa. Im Zeichen der Sharing Economy mietet man von Privatleuten – Teilen ist das neue Haben!
  • Tiny House: Klein, gemütlich, umweltfreundlich – Willkommen im Tiny House! Nicht umsonst erfreut sich der Trend aus den USA nun auch in Deutschland großer Beliebtheit. Das Besondere: Im Zeichen von minimalism wohnt man nur mit dem Nötigsten und besinnt sich auf das Wesentliche. Ein perfekter Ort also, um zur Ruhe zu kommen und pure Entspannung zu finden. 
  • Boot-Sharing: Da sich die wenigsten eine eigene Yacht oder ein Segelboot leisten können, ist das Reisen auf dem Wasser im klassischen Sinne eher eine Form von Luxusurlaub. Doch wo kann man besser abseits des Pfades reisen, als auf dem Wasser? Boot-Sharing-Plattformen wie Samboat machen den Urlaub auf dem Wasser wieder für jeden erschwinglich. Wer keinen Bootsführerschein hat, bucht sich einfach einen Skipper dazu.
  • Baumhaus: Der Kindheitstraum, in einem Baumhaus zu wohnen, kann im Urlaub zur Realität werden – und die Erwartungen übertreffen. Ein Baumhaus bietet nicht nur einen wunderschönen Ausblick, sondern auch unvergessliche Momente im Einklang mit der Natur. Durch die Ruhe in der Höhe lässt sich besonders romantische Zweisamkeit wunderbar genießen, wenn man mit dem/der Liebsten unterwegs ist.
  • Leuchtturm: Umgeben vom Wind und den rauschenden Wellen vermittelt die Unterbringung im Leuchtturm ein besonderes Gefühl von Schutz, Geborgenheit und somit Gemütlichkeit. Hoch oben erscheint der Alltag plötzlich fern. Dazu ermöglicht die 360-Grad-Sicht einmalige und unvergessliche Eindrücke.
  • Eigene Insel: Wer es wirklich besonders und einmalig haben möchte, kann den Urlaub auch auf einer eigenen Insel verbringen. Wie das Baumhaus bietet auch diese Unterkunft sich besonders für einen romantischen Trip sehr gut an. Denn mehr Ruhe und Zweisamkeit als allein auf einer Insel sind kaum denkbar.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.