STADTMOBIL / STADTMOBIL.de
Kosten Einmalig 40 Euro Anmeldegebühr, pro Buchung 1 Euro. Starter-Tarif für Gelegenheitsfahrer monatlich 4 Euro. Je nach Fahrzeugtyp und Tageszeit dann 50 Cent bis 4,90 Euro/Stunde plus 18 bis 33 Cent/Kilometer, Benzin inklusive.
Flotte 18 Fahrzeuge, von Mini Cooper bis Opel Zafira, 10 Stationen
So geht’s Anmelden beim Rheinbahn-Kundencenter am HBF oder Umwelt-Zentrum Düsseldorf. Buchen online oder telefonisch. Auto an Station mit Chipkarte Freischalten.
Vorteil Rabatte mit VRR-Abo. Sitzt der Vertragspartner im Wagen, dürfen Begleiter fahren
Nachteil Mäßig ausgebautes Stationsnetz. Nicht an jeder Station gibt“s jedes Auto.

PRINZ Tweet

Lohnt sich für Retro-Freunde, den Trip zum Konzert in Köln

DRIVE-CARSHARING / DRIVE-CARSHARING.de
Kosten Erstanmeldung 50 Euro, Monatsbeitrag 10 Euro, mit VRR-Abo je die Hälfte. Je nach Fahrzeugtyp und Tageszeit 1,50-7,25 Euro/Stunde plus Spritpauschale 16-20 Cent/Kilometer.
Flotte 20 Fahrzeuge, u. a. ein Opel Vivaro Transporter und ein Mega eCiy, 13 Stationen
So geht’s Persönlich oder online anmelden, die elektronische Drive-Card kommt nach 3-5 Tagen.
Vorteil Kooperation mit der Deutschen Bahn (Flinkster)
Nachteil Unter 25-Jährige müssen Miniklasse fahren.

Lohnt sich für: E-Auto-Fans, Stammgäste schwedischer Möbelhäuser

Weitere Anbieter: FLINKSTER, GREENWHEELS, DRIVE NOW

RHEINBAHN / RHEINBAHN.de
Kosten Kurzstrecke 1,40 bis Stufe D (gesamtes VRR-Gebiet) 11,40 Euro, Tagesticket ab 5,50 Euro. Monats-Abos: Ticket1000 ab 50,77, übertragbares Ticket2000 ab 55,57 Euro. Auf beide kann ab 19 Uhr und am Wochenende eine zweite Person kostenlos mitfahren.
Flotte 1065 Haltestellen, 716 Fahrzeuge, täglich 710.000 Fahrgäste
Vorteil Keine Parkplatzsuche, toller Blick auf die Skyline bei Fahrt über die Rheinbrücken
Nachteil Drängelei zur Rush-Hour, kein Entkommen vor Klingeltönen, Baustellen

Lohnt für: Pendler, Bewegungsmuffel, Zeitungsleser

NEXTBIKE / NEXTBIKE.de
Kosten 1 Euro Anmeldegebühr, wird als Fahrtguthaben angerechnet. 1 Euro Mietkosten pro Stunde, 8 Euro für den ganzen Tag.
Flotte 400 Räder, 45 Stationen
So geht’s Nach Erstanmeldung Kundenhotline anrufen, Nummer eines an der Station verfügbaren Fahrrads eingeben, mit angesagtem Code Schloss öffnen. Bei Rückgabe wieder die Hotline anrufen
Vorteil Einfaches Ausleihe- und Rückgabe-Procedere durch 24-Stunden-Kundenhotline, gut ausgebautes Stationsnetz
Nachteil Rückgabe mittlerweile nur noch an den Verleihstationen möglich

Lohnt für: Spontan-Radtour, Heimweg von der überraschend guten Party

CALL A BIKE / CALLABIKE.de
Kosten Einmalig 12 Euro Anmeldegebühr, 2,50 werden als Fahrtguthaben angerechnet, bei Online-Registrierung 7,50 Euro. 8 Cent/Minute, 15 Euro/Tag, 60/Woche und 36/Jahr (dann 30 Minuten/Tag kostenlos).
Flotte 17 Räder, eine Station
So geht’s Nach Erstanmeldung Nummer auf dem Schloss-Deckel eines verfügbaren Rads anrufen, angesagten Code über Display eingeben, Schloss öffnen. Bei Rückgabe Quittungscode ablesen und erneut Nummer anrufen.
Vorteil Rabatte mit Bahn-Card, Verleih an ausgewählten ICE-Bahnhöfen bundesweit
Nachteil Kleine Flotte, Ausleihe/Rückgabe nur am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Lohnt für: Touristen, passionierte Kurzstrecken-Radler