15 °C Mi, 5. August 2020 Uhr
Prinz.de  ›  #PRINZSUPPORTSYOU  ›  #PayNowEatLater

#PayNowEatLater

American Express kooperiert mit der neuen Plattform #PayNowEatLater. Die gemeinnützige Initiative hilft Gastronomen, die aufgrund der COVID-19-Pandemie ihren Betrieb schließen mussten, indem sie ihnen eine Plattform für den Onlineverkauf von Restaurantgutscheinen bietet.

PRINZ Tweet

Der Stillstand des öffentlichen Lebens durch COVID-19 stellt viele Gastronomen vor eine große Herausforderung. Während Laufkundschaft ausbleibt oder die Geschäfte temporär schließen müssen, fallen die laufenden Kosten weiterhin an. David Bernhard, Malte Steiert, Patrick Kosmala und Niklas Störmer sind alle erfolgreiche Gründer von Start-ups aus dem Gastronomiebereich. Um dabei zu helfen, die kulinarische Vielfalt zu erhalten und existenzbedrohte Gastronomen zu unterstützen, haben sie die Non-Profit-Plattform #PayNowEatLater ins Leben gerufen.

Die von American Express unterstützte Initiative ermöglicht es Kunden über die neu gegründete Online-Plattform Gutscheine von Restaurants zu erwerben. Einlösen lassen sich die Gutscheine direkt im Café oder Restaurant, sobald dieses wieder geöffnet hat. Für jeden Gutschein, der bei PayNowEatLater mit einer American Express Karte bezahlt wird, kommt der Gutscheinwert in voller Höhe bei den Restaurants an. American Express wird zudem auf die Initiative #PayNowEatLater aufmerksam machen, indem es die Plattform unter seinen Kartenmitgliedern bewirbt.

„Viele kleine Händler sehen sich in der aktuellen Situation in ihrer Existenz bedroht. Gleichzeitig möchten unsere Karteninhaber ihre Lieblingsrestaurants in dieser schwierigen Zeit unterstützen. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit #PayNowEatLater sowohl der Gastronomieszene als auch unseren Karteninhabern helfen können“, erklärt Fabiana Mingrone, Geschäftsleiterin Privatkundenbereich von American Express in Deutschland. „Zudem bieten wir der Initiative aktuell über unsere Social-Media-Kanäle eine weitere Plattform. Gerade in solch herausfordernden Zeiten wollen wir unseren Partnern und Kunden zur Seite stehen“, so Mingrone weiter. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.