15 °C Di, 21. Mai 2019 Uhr
Prinz.de  /  Regional  /  Raum für eure Party: Mietlocations in Hamburg

Raum für eure Party: Mietlocations in Hamburg

Hamburg bietet viel Platz und Gestaltungsmöglichkeiten für eure Party – PRINZ zeigt euch die passenden Locations zur Miete. 

Geburtstag, Firmenevent oder einfach nur ein ausgefallener Ort für eine besondere Veranstaltung – Gründe, um eine Eventlocation anzumieten gibt es ebenso viele wie passende Angebote in Hamburg. Sei es der Rockschuppen um die Ecke oder doch etwas Gediegenes an der Elbe. Entsprechend vielfältig sind auch die Preis- oder Größenmodelle. PRINZ hat euch eine kleine Inspiration und Auswahl an Locations in Hamburg zusammengestellt.

Stellwerk Hamburg 

Feiern im alten, historischen Wartesaal des Harburger Fernbahnhofs. Ja, es ist Harburg, aber tatsächlich nur vier Stationen per S-Bahn vom Hamburger Hauptbahnhof entfernt und noch besser: Ihr müsst nur die Treppe raufgehen und schon steht ihr vor den Toren des Stellwerks. Ein Blick über den Tellerrand bzw. die Elbe lohnt sich, denn das schicke Gemäuer mit seinen meterhohen Decken und Rundbögen bietet eine Mischung aus faszinierender Eventlocation und nettem Team, das bei der Umsetzung der eigenen Party hilft. Zur Mietauswahl stehen der Saal (350qm, für bis zu 500 Personen) oder Backstage & Lounge (30 u. 60qm, für bis zu 100 Personen) zu einem Grundpreis von 416€ für Privatleute. Großer Unterschied zu vielen anderen Anbietern: von Getränkemarken über Selbstzahler bis hin zu Getränkepauschalen, werden im Stellwerk verschiedene Möglichkeiten in Sachen Getränkeabrechnung angeboten.

Café Sternchance

Tagsüber geht es im Café Sternschanze richtig familiär zu. Während Eltern im geräumigen Café oder auf der großen Terrasse frühstücken, können sich die Kiddies im Garten vergnügen. Die Räumlichkeiten hier stehen allerdings auch für Wochenend-Feierlichkeiten zur Verfügung. So kann man das Café (Gastraum, Foyer und Ost-Terasse) an Freitag- und Samstagabenden für private Feiern mieten. Bis zu 140 Personen passen maximal rein, Platz für einen DJ oder sogar eine Band bleibt auch und das für eine Grundgebühr von 300€ (ab 1 Uhr nachts gibt es einen stündlichen Zuschlag von 30€). Die Crew vom Café Sternchance bewirtet mit Buffet oder Menü und Getränken à la carte. Es gibt auch die Möglichkeit, zusätzlich den Norwegensaal (400€) oder den Souterrainsaal (250€) im Culturhaus SternChance anzumieten.

 

Der Hanseat 

Wer es eher gediegen mag und noch dazu etwas Bewegung in seine Feier bringen möchte, für den könnte das Angebot der Hamburger Hochbahn interessant sein: eine Party im Hanseat, einer originalen 50er-Jahre-U-Bahn. Zum Salonwagen umgebaut, passen bis zu 50 Gäste hinein, die durch das gesamte Hamburger U-Bahn-Netz kutschiert werden. Trotzdem sich der Spaß „U-Bahn“ nennt, verläuft mehr als die Hälfte der Strecke oberirdisch, so dass man als Gast auch wirklich etwas von der Rundfahrt hat. Der Hanseat besteht aus zwei Wagen, von denen einer modern und mit einer Tanzfläche eingerichtet ist. Die Dauer der Fahrt lässt sich flexibel gestalten, ist mit 650€ für die ersten zwei Stunden und 250€ für jede weitere Stunde auch nicht ganz günstig.

Frau Hedi

© Frau Hedi's Tanzkaffee
Eines ist sicher, die Leute von der Hedi haben Ahnung vom Feiern, schließlich schippern sie seit einiger Zeit im bewegten Fahrwasser des Hamburger Nachtlebens. Entsprechend gut ließe sich hier ein Rahmenprogramm nach euren Wünschen zusammenbasteln, seien es Bands, Bollywoodtänzerinnen, Burlesque Queens oder „sonstige Sensationen“. Maximal finden 110 Personen Platz auf der Hedi, 90 sind es jeweils auf den Schwesterschiffen Christa und Claudia. Natürlich gehört zu so einer Bootstour auch jede Menge dazu, angefangen beim Personal, Kraftstoff und vielem mehr, daher gehört die Anmietung einer der Barkassen nicht unbedingt zu den günstigsten Varianten, eine Party auszurichten: Die Miete geht bei 225€ pro Stunde los, dazu kommen 30€ für die Endreinigung und je nach Absprache Kosten für Musikanlage und Co. Die Mindestmietdauer beträgt übrigens drei Stunden und ist in einer Zeit von 9 bis max. 24 Uhr möglich, dafür aber ganzjährig, denn der Innenraum ist beheizbar und gegen Regen hilft die Überdachung. Für das leibliche Wohl kann ein Caterer engagiert werden oder die Mieter bringen Fingerfood und Co. selbst mit, dagegen verbleibt die Getränkehoheit bei der Hedi. Wie im normalen Nachtlebenprogramm auch, legt die Hedi regelmäßig an den Landungsbrücken an bzw. ab, so dass auch zwischendurch an und von Bord gegangen werden kann. 

B-Movie

Eine Mietlocation der ganz besonderen Art ist wohl ein Kino, speziell, wenn es so schön hergerichtet ist wie das B-Movie. Dem hübschen Foyer mit Bar ist der Kino- und
 Aufführungsraum mit 56 Sitzplätzen angeschlossen, perfekt für Privatvorstellungen, Geburtstage, Diashows oder Lesungen. Der Verein B-Movie Kulturinitiative auf St. Pauli ist ein unabhängiges, ehrenamtlich organisiertes Kino und seit 1987 ein fester Bestandteil im kulturellen Angebot Hamburgs und vor allem frei von kommerziellen Zwängen und Abhängigkeiten.

Rock‘n‘Roll Warehouse

Das Rock’n’Roll Warehouse ist vor allem etwas für Rockmusiker oder solche, die es gerne mal werden wollen (aber natürlich nicht nur). Ob gediegene Party ab 30 Leuten oder privates Konzert inklusive Bühnentechnik – die Gäste erwartet im Rock‘n‘Roll Warehouse ein unkonventionelles und charmant runtergerocktes Ambiente. Gleichzeitig gibt es im zweiten Partyraum, dem Washhouse, die passende Technik für professionelle Medienproduktionen, kleine und große private Parties, Konzerte und CD-Releases, Ton/Bildmitschnitte oder Proben. 

Weitere Informationen findet Ihr im PRINZ Locationguide.