4 °C Sa, 16. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  15 nützliche Wörter auf Plattdeutsch für einen Abend in Hamburg

15 nützliche Wörter auf Plattdeutsch für einen Abend in Hamburg

Diese plattdeutschen Wörter solltest du kennen, wenn du in Hamburg unterwegs bist.

© RyanJLane/iStock

Auf’m Kiez kann dir die ein oder andere plattdeutsche Redewendung begegnen – besser du weißt bescheid. Deshalb haben wir dieses kleine Party-Platt-Wörterbuch für dich zusammengestellt. Wenn du damit durch bist, solltest du das hier locker übersetzen können: 

Wenn du auf’m Swutsch einen Mitschnacker kennenlernst, solltest du nicht gleich zum Torfkopp werden und ihm vier Buddeln Alsterwasser und drei Kööm ausgeben. Auch wenn er dich Schietbüddel nennt, sei lieber plietsch und verklaartüddel ihm, dass du kein Quittje bist.

Kleines Party-Platt-Wörterbuch 

Swutsch:                  Kneipentour

Torfkopp:                  Idiot

verklaartüddeln:      etwas erklären

plietsch:                   schlau

Döspaddel:               Blödmann

Dör nich för:             gern geschehen

Sabbelknoken:         Handy

Mitschnacker:          Verführer

Schietbüddel:           Liebling

Buddel:                     Flasche

Kööm:                       Schnaps

Tüddelbüddel:          Schwindler

smustern:                 lächeln

duun:                        betrunken

Quittje:                     Zugezogener, der sich als echter Hamburger ausgibt

Was man über Hamburg noch wissen muss, lest ihr in unseren Artikeln „10 Dinge, die man in Hamburg gemacht haben sollte“ und „ungewöhnliche Spezialitäten, die man in Hamburg probiert haben muss“.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.