15 °C Di, 21. Mai 2019 Uhr
Prinz.de  /  Hamburg  /  Locations  /  Ausgehen  /  Salt & Silver Zentrale

Salt & Silver Zentrale

Mitte Juli startet im ehemaligen Café „Amphore“ an der Hafenstraße das erste „Salt & Silver“-Restaurant mit lateinamerikanischem Schwerpunkt und Drinks. Aber aufgepasst, ab Frühjahr 2018 kommt ein neuer kulinarischer Kontinent auf die Karte!

Reisen, Kochen, Surfen – St. Pauli

Wer in den angesagten Lifestyle- und Modeläden der Schanze oder des Karoviertels unterwegs ist, hat ihre Kochbücher sicherlich schonmal gesehen: „Salt & Silver“ ist inzwischen auch dank einiger Fernsehbeiträge und natürlich wegen des gleichnamigen Travel-Food-Blogs bekannt. Nun werden Johannes Riffelmacher und Thomas Kosikowski sesshaft und eröffnen im ehemaligen Café „Amphore“ oberhalb der Hafenstraße ihr erstes eigenes Restaurant.

Im ersten Jahr werden Gerichte mit lateinamerikanischem Schwerpunkt serviert. Eben genau jene Rezepte der mexikanischen und peruanischen Küche, wie Tacos oder Ceviche und viele mehr, die sie von ihren Reisen mitgenommen und auf ihrem Blog und den Kochbüchern zusammengefasst hatten. Natürlich gibt es auch Fisch und Fleisch, aber über 50 Prozent der Karte wird aus vegetarischen oder veganen Gerichten bestehen. Den Gast erwarten so oder so abwechslungsreiche Speisen in direkter Nachbarschaft zum Park Fiction.

Frühstück, Tacos und Drinks mit Hafenblick

Die Lage könnte besser nicht sein: Im ersten Rang oberhalb der Hafenstraße sitzt man direkt am Kopfsteinpflaster und kann, wenn das Wetter mitspielt, sein Essen auf den Draußenplätzen genießen – inklusive Blick auf die Hafenkräne. Am Wochenende erwartet euch ein All Day Brunch, am Abend werden nach und nach die Drinks eine größere Rolle spielen und dem einen oder anderen mit Tequila, Rum oder Pisco aber auch hausgemachten Limonaden Fernweh bescheren. Dazu kommen mexikanisches Eis am Stiel und frischer Kaffee.

Das sind Salt&Silver

Die beiden Jungs haben das gemacht wovon viele nur träumen: Ende 2013 kündigten sie ihre Jobs und gingen mit Kamera und Surfbrett bewaffnet auf Reisen. Ihr Blog, ihre Rezepte und ihre Lifestyle sind inzwischen zu einer sympathischen Marke gewachsen, das zweite Kochbuch ist veröffentlicht und mit dem Start-up-Preis der Internorga 2017 in der Tasche und dem neuen Restaurant in Hamburg soll nun ein weiterer Abschnitt folgen. Trotzdem hängen sie das Reisen nicht an den Nagel. Für den Winter heißt es nämlich wieder: surfen und neue Rezepte mitbringen. Ihr Plan ist schließlich nichts geringeres als das erste Weltreise-Restaurant zu schaffen!


Adresse

Salt & Silver Zentrale
Hafenstraße 140
20359 Hamburg

E-Mail

E-Mail