Kriegerdenkmal

Das umstrittenste Denkmal der Hansestadt. Der Steinblock mit den marschierenden Soldaten und der Inschrift 'Deutschland muss leben und wenn wir sterben müssen' wird immer wieder mit Farbbeuteln beworfen. Das Denkmal wurde zu Ehren der im Krieg 1870/71 und im Ersten Weltkrieg Gefallenen des 1. Hanseatischen Infanterie-Regiments Nr. 76 errichtet. In Sichtweite errichtete der Wiener Bildhauer Alfred Hrdlicka ab 1985 ein bis heute nicht vervollständigtes Gegendenkmal.


Adresse
Kriegerdenkmal
Dammtordamm -
20354 Hamburg
Google Maps