6 °C Di, 20. Oktober 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Diese Aktien empfehlen Finanzexperten zu kaufen

Diese Aktien empfehlen Finanzexperten zu kaufen

Will man heutzutage sein Geld gewinnbringend veranlagen, so muss man sich gegen die altbekannten Finanzprodukte entscheiden und seinen Blick Richtung Alternativen wenden – und hier stößt man unweigerlich auf den Aktienmarkt. Vor Jahren noch als gefährlich gebrandmarkt, sind Aktien heute die wohl einzige Möglichkeit, um halbwegs „sicher“ einen Gewinn einfahren zu können.

PRINZ Tweet

Aufgrund der Tatsache, dass von Seiten der Europäischen Zentralbank – kurz: EZB – eine Nullzinspolitik verfolgt wird, gibt es kaum noch Zinsen, wenn man sein Geld am Sparbuch oder Tagesgeldkonto liegen hat oder in eine Kapitallebensversicherung einzahlt. Auch wenn – so die Experten – die Aktien die Alternative schlechthin sind, vor allem dann, wenn ein langfristiger Anlagehorizont verfolgt wird, stellt sich trotzdem die Frage, ob man hier nicht ein kaum einschätzbares Risiko eingeht. Letztlich gibt es Schwankungen – das bedeutet, einmal geht der Aktienpreis hoch, dann wieder hinunter.

Am Ende geht es immer um die Frage, wie lange man sein Geld investieren will. Verfolgt man einen über mehrere Jahre andauernden Anlagehorizont, so steigt in weiterer Folge die Wahrscheinlichkeit, eine attraktive Rendite einzufahren – vor allem dann, wenn noch eine breite Diversifikation besteht. Das heißt, man investiert in unterschiedliche Aktiengesellschaften, die zudem noch in unterschiedlichen Branchen daheim sind. 

Nicht nur auf das Bauchgefühl hören

Die Entscheidung, in welche Aktiengesellschaften man investiert, wird oft von emotionaler Seite geprägt – mitunter ist man von dem Unternehmen derart begeistert, sodass man überzeugt ist, wenn man jetzt investiert, so wird man in wenigen Jahren einen enorm hohen Gewinn verbuchen. Doch man sollte sich niemals nur auf seine Emotionen verlassen – neben dem sogenannten Bauchgefühl ist es wichtig, auch einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Man sollte somit eine technische wie fundamentale Analyse durchführen und des Weiteren auch die Einschätzung der Experten berücksichtigen. Denn bevor man investiert, ist es ratsam, einen Blick auf die Prognosen zu werfen. Wird dem Unternehmen eine goldene Zukunft vorhergesagt, so mag es durchaus empfehlenswert sein, Geld zu investieren – wird hingegen gewarnt, dass das Konzept des Unternehmens wohl auf lange Sicht nicht erfolgversprechend ist, so ist es besser, die Finger davon zu lassen.

Will man also Aktien kaufen, so spekuliert man immer mit der Zukunft, da es rein nur um die zukünftige Entwicklung geht. Und da es einige Faktoren gibt, die den Aktienkurs beeinflussen können, ist es ratsam, sich mit der Unternehmensphilosophie zu befassen, sowie auch einen Blick auf den Markt zu werfen. Denn verfolgt das Unternehmen eine nicht mehr zeitgemäße Strategie oder bringt Produkte auf den Markt, die mitunter jetzt schon nicht mehr angesagt sind, so ist es wohl besser, sich für eine andere Aktiengesellschaft zu entscheiden.

In welche Aktiengesellschaften sollte man heute investieren?

Bei Altria handelt es sich um eine US Aktiengesellschaft, die in erster Linie durch eine enorme Dividende punktet. Doch letztlich geht es nicht nur um die Gewinnausschüttung, sondern auch um die Frage, wie sich der Kurs in absehbarer Zeit entwickeln wird. Und hier sind sich die Experten einig, dass es demnächst nach oben gehen kann. Zu beachten ist, dass es sich bei Altria um einen weltweit operierenden Konzern handelt, der im Dow Jones gelistet und an Philipp Morris, John Middleton wie AB-InBev beteiligt ist.

Die Lufthansa-Aktie könnte ebenfalls ein gewinnbringender Geheimtipp sein. Auch wenn der Kurs im Zuge der Coronakrise eingebrochen ist, so ein Absturz von 17 Euro auf unter 8 Euro folgte, wird es auch eine Zeit nach der Krise geben. Und spätestens dann, wenn die Flieger wieder starten, steigt wohl auch der Aktienpreis. Nun wäre, so die Experten, der absolut ideale Zeitpunkt, um einzusteigen, da der Preis so günstig wie schon lange nicht mehr ist.

AMD gehört ebenfalls zu den Geheimtipps. Nachdem der Aktienpreis im Februar bei über 54 Euro lag, so kam es auch hier zur Korrektur: Innerhalb weniger Tage rutschte der Aktienpreis unter 40 Euro – konnte sich jedoch innerhalb kürzester Zeit wieder halbwegs erholen. Nun liegt der Aktienpreis (Stand: Anfang Juni 2020) bei 46 Euro – Tendenz steigend.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.