So Aug 07 18°C 23:58:41
Prinz.de  ›  Kurz-vor-der-Hochzeit-Checkliste – 5 Tipps für Brautpaare

Kurz-vor-der-Hochzeit-Checkliste – 5 Tipps für Brautpaare

Der 22.2.2022 naht mit großen Schritten. Was für ein Datum! Wieder werden zahlreiche Paare den besonderen Tag nutzen, um den Bund der Ehe zu schließen. Wir haben eine kleine Checkliste zusammengestellt, die den schönsten Tag des Lebens etwas stressfreier gestalten soll.

Der 9.9.1999 ist schon eine Weile her – jetzt am 22.2.2022 werden wieder viele Brautpaare das einprägsame Datum nutzen, um sich ewige Treue zu schwören

Brautkleid und Anzug hängen schon bereit, der große Tag wurde über Monate hinweg geplant, was gibt es jetzt noch zu tun? Verheiratete Paare wissen es – ganz schön viel! Denn damit der Hochzeitstag für das Braut und Bräutigam stressfrei ablaufen kann, bedarf es auch noch wenige Tage vorher perfekter Organisation. Unsere Kurz-vor-der-Hochzeit-Checkliste soll künftigen Eheleuten ein wenig unter die Arme greifen. Los geht’s:

Tipp 1: Eheversprechen und Toast frühzeitig vorbereiten

Während der Zeremonie oder danach bei der Feier – inzwischen hat es sich eingebürgert, dass das Brautpaar sich selbstgeschriebene Eheversprechen vorliest und der Bräutigam später einen Toast ausspricht. Das will alles vorbereitet sein, wenn die Redebeiträge am Ende nicht im Chaos und mit peinlich berührten Blicken enden sollen. Nehmt euch also Zeit, alles in Ruhe aufzuschreiben und daran zu arbeiten. Eure Worte haben eine große Bedeutung! Da sollte man sie nicht kurz vor knapp auf eine Serviette kritzeln.

Tipp 2: Notfalltaschen packen

Packt alles, was ihr an eurem großen Tag brauchen könnt, in zwei Notfalltaschen – eine für die Braut und eine für den Bräutigam. Wichtig: Gebt euren Trauzeugen die Aufgabe, die Taschen immer in der Nähe zu behalten. Rein kommen zum Beispiel: Sicherheitsnadeln, ein kleines Nähset, Sekundenkleber, Traubenzucker oder Energiedrinks, eine kleine Flasche Wasser, Tabletten gegen Kopfschmerzen, Durchfall und Bauchschmerzen, Kamm, Taschentücher, Wasser, Fusselrolle und Blasenpflaster. Für die Braut bieten sich Ersatzstrumpfhosen, Haarspangen, Deo, flache Schuhe, Make-Up. Denkt unbedingt auch an die Ringe!

Tipp 3: Aufgabenlisten verteilen

In der Woche vor der Hochzeit empfiehlt es sich, die Trauzeugen und alle sonst mit der Organisation betrauten Freunde und Familienmitglieder zum gemeinsamen Brunch oder Abendessen einzuladen. Hier könnt ihr in gemütlicher Runde noch einmal den Tagesablauf durchsprechen und Aufgabenlisten verteilen, damit am Ende auch wirklich alles klappt.

Tipp 4: Verwöhnprogramm: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Zeit, sich etwas zu gönnen! Schließlich heiratet man (meist) nur einmal im Leben. In der Woche vor der Hochzeit darf das Kosmetik- und Beauty-Programm nicht fehlen. Also auf jeden Fall Zeit für eine Gesichtsbehandlung, Mani- und Pediküre und den Friseur einplanen. Das gilt natürlich auch für den Bräutigam, wenn er das möchte. Er darf ruhig gepflegt aussehen – wobei den meisten wahrscheinlich ein frischer Haarschnitt genügt.

Tipp 5: Genießen, genießen, genießen

Und der letzte Punkt ist womöglich der wichtigste: genießen! Nehmt euch Zeit, die Vorfreude auszukosten. Macht einen gemeinsamen Ausflug oder geht noch einmal als unverheiratetes Paar schick essen. Auch schön: Erstellt euch zusammen eine Playlist, die ihr am Hochzeitsmorgen zum jeweiligen „Getting Ready“ hört. Diese wenigen Stunden sind sehr besonders und gehen viel zu oft im Stress unter.

Mit unserer Checkliste kann nichts mehr schiefgehen – und die Ringe sind garantiert dabei, wenn ihr großer Auftritt ansteht

So, dann bleibt uns nur noch eines zu sagen: Einen wundervollen, stressfreien Hochzeitstag euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading