2 °C Fr, 22. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Dein Action-Sommer 2019: Die besten Wassersportaktivitäten in Leipzig

Dein Action-Sommer 2019: Die besten Wassersportaktivitäten in Leipzig

Wir zeigen euch Leipzigs kühle Oasen samt ihren sportlichen Aufgeboten an Wassersportaktivitäten und kühlen Planschalternativen.



Mit den Temperaturen steigt nicht nur der Eiskonsum und die Strapazierungsprobe des Deo-Antischwitz-Versprechens, sondern auch der Drang, am und im See herumzuhüpfen, -tollen, -planschen, -sporteln und herumzusommern. Wir zeigen euch Leipzigs kühle Oasen samt ihren sportlichen Aufgeboten an Wassersportaktivitäten und kühlen Planschalternativen.

Segeln

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen manche Mauern und andere Windmühlen“. Andere nutzen den Wind zum Segeln. Und hier könnt ihr Hooks, Kapitanos und Smutjes die Segel schwingen und winden lassen:
Am Cospudener See (HIER) und am Kulkwitzer See (HIER).

Bootseinsatzstellen findet ihr jeweils bei dem ansässigen Segelverein Leipzig Süd-West e.V. (HIER) und am Hafen Zöbiger am Cossi – dort können die Segelboote gemietet werden.

Wasserskifahren und Wakeboarding

Jetzt wechseln wir einmal den Ort des Geschehens und richten unser Augenmerk gen Kulkwitzer See – Wakeboardanlage Kulki. Dort gibt es nämlich eine elektrisch betriebene Seilzuganlage, welche von Anfängern sowie Könnern in puncto Wasserski und Wakeboarding genutzt werden kann.

Plus: Alle Passivsportler können sich an der dort befindlichen Gaststätte niederlassen und dem Plitschplatsch mit Cocktail und Co. frönen.

Öffnungszeiten und Preise: HIER

Windsurfing

Auch in Sachen Windsurfing empfängt der Cossi wieder mit offenen Armen. Wird der See vom vorwiegend südwestlichen Wind empfangen, können bis zu 100 Surfer gleichzeitig die ca. 430 Hektar des Binnengewässers nutzen.

Die Windsurf-Anlaufstelle am Cospudener See befindet sich ebenfalls am Hafen Zöbiger, wo sich auch das Surfcenter Leipzig befindet. Dort werden im übrigen auch Surfkurse sowie Equipment-Verleih angeboten (HIER).

Kiteboarding

Und täglich grüßt … der Cospudener See mit seinem Hafen Zöbiger. Hier wird auch die Möglichkeit des Kiteboardings geboten. Am besten nutzt man den Sandstrand, welcher sich gleich am nördlichen Surfstrand befindet. Die Kiteschule Leipzig bietet zudem Kurse und ebenfalls Materialverleih an (HIER).

Tauchen

Solltet ihr nicht sowieso mittlerweile völlig nass sein, ändern wir das. Abtauchen, Freunde! Und zwar hier:

Aufgrund seiner idealen Unterwassersichtverhältnisse ist der Kulkwitzer See bei Tauchern besonders beliebt. Die vielfältige Fauna und Flora ist für Süßwasserverhältnisse einzigartig. Tipp: Das Besichtigen der großen Welse ist ein Leipziger Tauch-Highlight. Nicht mehr ganz so „high“, sondern auf Grund gelegen ist ein Flugzeug, welches von Vereinssportlern im Kulki platziert wurde! Auf dem Grund befindet sich zudem eine Barkasse! Das ist schon ganz schön Stevenson-abenteuerlich!

Getaucht wird auch am Cossi. Der 50 m tiefe Cospudener See lokalisiert seine Zustiegsstellen und Tauchschulen am Hafen Zöbiger (das überrascht nun auch nicht mehr, ist der Hafen doch der Dreh- und Angelpunkt des Wasservergnügens).

Wildwasserkanu, Rafting 

Schmeißt euch in Neopren und freut euch auf eine rasant-spritzige Rafting-Tour.

In der Südostbucht des Markkleeberger Sees befindet sich eine der weltweit modernsten Wildwasseranlagen (HIER). Der Kanupark Markkleeberg besteht aus zwei separaten Wasserläufen. Nutzer sind u.a. die Nachwuchsleistungs- und Hochleistungssportler in der Sportart Wildwasserkanu. Aber nicht gleich umgedreht und aufs Handtuch geschmissen: Auch Freizeitsportler haben auf dieser Anlage vielfältige Möglichkeiten, sich dem Kampf mit dem wilden, wilden Wasser zu stellen! Hier hat man die Wahl: Wildwasserkanus, Schlauchboote oder aber einfach nur auf spezielle Bretter unter dem nach Wasser lechzenden Körper.

Preise und Öffnungszeiten: HIER


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.