2 °C Di, 10. Dezember 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Wöllsteins Desserthaus

Neu entdeckt: Wöllsteins Desserthaus

Ihr wolltet schon immer einmal lernen wie man Macarons, Petit Fours und Co auf höchstem Niveau herstellt?! Bitte schön: Wöllsteins Desserthaus.



Für Alle, die gerne backen, noch nie gebacken haben, schon perfekt backen oder es gern erlernen möchten: Ihr könnt aufatmen! Beate Wöllstein hilft euch in ihrem wundervollen “Wöllsteins Desserthaus” in Schwabing alles Nötige zu erlernen, was ihr braucht, um in eurer Küche viel Freude beim backen und vor allem am Ende Ergebnisse der Extraklasse zu haben.

Die gebürtige Südhessin Beate Wöllstein zählt zu einer der angesagtesten Patissière der Spitzenklasse weit über die Grenzen Münchens hinaus. So lebte und verzauberte Frau Wöllstein mit ihren Kreationen die Massen bereits für viele Jahre in Italien, London und Dubai, gewann zahlreiche Auszeichnungen, Preise und erste Plätze. Seit 2012 dürfen sich nun auch die Münchner erfreuen, denn die Perfektion in Form von Kuchen, Torten, Petit Fours und Co. ist nach Schwabing gekommen.

Doch beginnen wir von vorn: Wir waren für euch vor Ort, haben an einem der zahlreichen Kurse, welche das Desserthaus anbietet, teilgenommen und können nur sagen: Ihr müsst hier her! Das Kursangebot befriedigt sowohl Hobby-Köche und -Konditoren, als auch professionelle Patissièrs, Konditoren und mehr. Angeboten werden von Sommerbackkursen, über Petit Four-Kurse bis hin zu Torten und Törtchen-Kursen die unterschiedlichsten Varianten. Aber auch Dessert- und Nachspeisenkurse, sowie die komplett neu eingeführten vegangen Kurse (Start im Oktober 2014) für Kuchen und Torten stehen auf dem Programm.


Nach langem Durchstöbern der ausgesprochen umfangreichen Kursangebote entschieden wir uns für einen Macaronkurs (ab 89€ pro Nase und ebenfalls separat im Angebot erhältlich) und buchten diesen unkompliziert online. Das Kursangebot bietet außerdem auch
Exklusiv-Kurse wie zum Beispiel den „British Afternoon Tea“-Kurs, welcher einen ganz besonderen Einblick in die internationale Patisserie für euch bietet. Auch andere Kurse werden ausschließlich und speziell nur in Wöllsteins Desserthaus angeboten.

Am Tag unseres Macaron-Kurses und nach der unkomplizierten Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahnlinie 2/Hohenzollernplatz und Stadtbus 144/Haltestelle Barbarastraße) waren wir sofort nach dem Eintreten in das wunderschöne Desserthaus begeistert. Vor Kursbeginn erscheint Beate Wöllstein persönlich zur Begrüßung, schüttelt den im Durchschnitt 10-14 Kursteilnehmern die Hände und sorgt durch ihre zwei freundlichen Helferinnen dafür, dass jeder Gast ein Gläschen Sekt in der Hand hat und sich wohl fühlt.


Nach dem Eintreffen aller Kursteilnehmer ging es dann auch los: Mit viel Herzlichkeit, Sinn für Humor und natürlich perfektem Know-How zeigte uns Beate Wöllstein über ca. drei Stunden lang die einzelnen (zugegeben nicht einfachen) Schritte der Macaron-Produktion, griff immer wieder unterstützend ein und gab ratsame Profi-Tipps. Wir waren begeistert und spätestens als wir dann in die von unserer Gruppe selbst gestalteten und unterschiedlich eingefärbten Macarons bissen und unseren gereichten Espresso genossen, wussten wir: Das wollen wir nochmal und nochmal und nochmal erleben bzw. schmecken.


Das Desserthaus Wöllstein kann übrigens auch für Veranstaltungen im privaten Rahmen angemietet werden. So kehren regelmäßig zahlreiche Teams für Events, Firmen für interne Feiern und größere private Gruppen in Wöllsteins Desserthaus ein, lassen sich kulinarisch von dem professionellen Team verwöhnen oder buchen als Teil des Events auch gern mal einen kleinen Kurs als Highlight. Für private Aufträge ab ca. 200€ ist Frau Wöllstein grundsätzlich ebenfalls buchbar und erfüllt euch eure “süßen Wünsche”.

Süße Trends, wie die Einführung kleiner, stylischer Törtchen in München und Meilensteine in der Geschichte der Patisserie, durch die Gestaltung zahlreicher Schaustücke aus Schokolade wie z.B. der Münchner Frauenkirche, der Londoner Tower Bridge oder dem weltweit größten Ei, haben die Münchner ebenfalls mitunter Beate Wöllstein zu verdanken. Mit absoluter Präzision, Liebe zum Detail und der stets spürbaren Freude an der Arbeit zaubert die herzliche Patissière Torten, Pralinen & Co. – eigentlich zu schön zum Essen. Auf der Website könnt ihr euch die unterschiedlichen Kurse anschauen und den Richtigen für euch entdecken. Keine Angst: Ihr werdet in den Kursen durch alle einzelnen Schritte geführt und auf das Niveau eurer Backfähigkeiten wird individuell eingegangen.


Reguläre Öffnungszeiten
gibt es im Desserthaus von Frau Wöllstein so gesehen nicht, ihr bekommt aber immer ein rasches Feedback, wenn ihr anruft oder eine E-Mail schreibt. Die Kurse sind mittlerweile heiß begehrt und haben sich herum gesprochen. Seid schnell und reserviert euch rasch euren Platz! Vielleicht auch in den bald beginnenden, veganen Kursen. Wir sind auf jeden Fall dabei.

Eine kleine Information für euch noch zum Schluss: Falls ihr nicht genug kriegen könnt von den klasse Desserts und Zuhause nachbacken wollt: Ausgewählte Zutaten der Profi-Klasse sind bei Frau Wöllstein im Desserthaus auch käuflich zu erwerben. Greift lieber auf etwas teurere Produkte zurück, die es gegebenenfalls nicht im einfachen Handel gibt. Vielleicht erfahren wir ja bald mehr über die Kunst des Backens, Gestaltens und der perfekten Patissière im geplanten Buch von Beate Wöllstein. Verübeln können wir es der stets lächelnden Dame nicht, dass ihr die eigenen Desserts einfach am besten schmecken – wir sind auch schon süchtig. Natürlich gab es zahlreiche Macarons für uns mit nach Hause. Schaut vorbei – es lohnt sich auf jeden Fall.


Prinz-Bewertung: 5/5

Alle weiteren interessanten Locations in München findet ihr im PRINZ Locationguide. Für umfangreiche Restaurant-Tipps in München könnt ihr außerdem auf „Bianca´s Blog“ vorbeischauen und Fan werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.