4 °C Fr, 21. Februar 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Die Start-Up Szene in München: Tipps für Unternehmer und wichtige Messen 2020

Die Start-Up Szene in München: Tipps für Unternehmer und wichtige Messen 2020

Sich öffentlich zu präsentieren, das ist für Start-ups und dich als jungen Unternehmer besonders wichtig. Gerade in einer Metropolregion wie München, wo Geschäftsideen wie bayerische Pilze aus dem Waldboden sprießen, ist es umso wichtiger, seine Idee live und vor Publikum zu zeigen. Das gelingt am besten auf Messen mit direktem Kontakt, keine Frage. Damit du genau weißt, welche Messen in München 2020 für dich und dein Unternehmen relevant sind, zeigen wir dir hier ein paar. Obendrauf gibt’s noch praktische Tipps, um deinen Auftritt dort rundum erfolgreich zu machen. 

So wählst du die passende Messe aus

Natürlich gibt es in München zahlreiche Möglichkeiten sich auf Ausstellungen oder Fachmessen zu präsentieren. Je nach Branche solltest du dabei genau auswählen. Zu den Kriterien zählen unter anderem: 

PRINZ Spiele
  • Größe der Messe: Passen die Besucherzahlen und Ausstelleranzahl
  • Schwerpunkt/Zielgruppe: Handelt es sich um eine B2B- oder B2C-orientierte Messe? Passt diese Ausrichtung zu deiner Zielgruppe? Welche Branche ist vertreten?
  • Preis für einen Stand: Gerade Start-ups und kleinere Unternehmen müssen oft auf die Kosten schauen. 

Eine genaue Analyse vor der Anmeldung ist ratsam. Sonst hast du schnell viel Geld in den Sand gesetzt, das du sonst auch anderweitig gebrauchen könntest. 

Das richtige Marketing wirkt wahre Wunder

Dein Marketing zielt bereits darauf ab, deinen potentiellen Kunden und Investoren auch nach der Messe lange im Gedächtnis zu bleiben? Sehr gut! Du kannst aber noch einen Schritt weiter gehen, um dich von deiner direkten und indirekten Konkurrenz geschickt abzuheben. Viele Start-ups setzen heute nicht nur auf die klassischen Werbemittel wie Flyer oder Folder, um ihre Idee oder Produkte zu präsentieren. Der Trend geht heute eher zu ausführlichen, individuell gestaltbaren Lookbooks. Diese kommen eigentlich aus der Mode-Branche und dienen dazu, Fotostrecken schick zu inszenieren. Heute treffen darin hochwertige Werbefotos zum Beispiel auf Blanko-Seiten, die für den Beschenkten noch einen praktischen Mehrwert liefern. So kannst du dein Unternehmen direkt im Alltag der Menschen platzieren und die Verbindung stärken. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. 

Weitere Möglichkeiten, um lange im Gedächtnis zu bleiben, sind auch: 

  • Nützliche Give-Aways wie Blöcke oder Kugelschreiber
  • Interaktive Elemente auf deinem Messestand, um Besucher direkt anzusprechen 
  • Direkte Hinweise auf Kanäle wie Social Media oder deinen Blog

Bei all diesen Maßnahmen solltest du nicht zu aufdringlich vorgehen. Sonst schreckst du potentielle Kunden und Investoren eher ab als nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben. 

Die wichtigsten Messen 2020 in München auf einen Blick 

Je nach Branche gibt es am Messestandort München eine riesige Auswahl an Veranstaltungen, Messen und Tagungen. Hier ein paar der Wichtigsten für 2020: 

  • IFAT vom 04.-08. Mai 2020: Die Weltleitmesse für Umwelttechnologie bringt alle wichtigen nationalen und internationalen Größen der Branche zusammen. 
  • Intersolar Europe vom 17.-19 Juni 2020: Dort treffen sich die Vertreter aller wichtigen Unternehmen und der Forschung aus dem Bereich der Solarwirtschaft. 
  • Bits & Pretzels vom 27.- 29. September 2020: Eine der wichtigsten Start-up Expos in Bayern, die für die unterschiedlichsten Bereiche und Branchen wichtig ist. 
  • electronica vom 10.- 13. November 2020: Diese Messe ist auf die neusten Trends und Entwicklungen in der Elektronik-Branche spezialisiert. 

Natürlich gibt es daneben noch viele weitere Messen und Fachtagungen in München und Umgebung. Am besten wirfst du einen Blick in unterschiedliche Veranstaltungskalender. Übrigens, wusstest du schon, dass du für den Messebesuch deines Start-ups Förderungen erhalten kannst? Bayern Innovativ zum Beispiel unterstützt junge Firmen gezielt durch Gelder und weitere Hilfsmittel. 

Gründermesse vs. spezielle Fachmesse

Bevor du dich für eine der Veranstaltungen entscheidest, solltest du noch den Unterschied zwischen Start-up-fokussierten Veranstaltungen und Fachmessen kennen. Auf ersterer kannst du durch gezieltes Networking, verschiedene Pitch-Veranstaltungen und Präsentation speziell für Start-ups neue Kontakte knüpfen. Besonders auf diesen Veranstaltungen sind viele Investoren und potentielle Geschäftspartner, die bereits am Markt etabliert sind, unterwegs. Das Ziel: Neue Kooperationspartner finden. Der große Vorteil dabei ist, dass ganz unterschiedliche Themen besprochen werden und auch verschiedene Branchen anwesend sind. Du bist auf diesen Veranstaltungen richtig am Puls der Zeit. Viele der Angebote sind zudem kostenfrei oder nicht so teuer. 

Auf Fach-Messen tummeln sich meist bereits etablierte Unternehmen. Kleinere Start-ups oder Unternehmen, die noch kein großes Budget für Messebesuche auf der hohen Kante liegen haben, gehen darin gerne zwischen den großen Messeständen unter. Dennoch sind diese Veranstaltungen mindestens genauso wichtig, da sie ganz spezielle Themenbereiche und Nischen innerhalb einer Branche aufgreifen können. Das Fachpublikum ist bereits im Thema verortet und du kannst dich in der gesamten Kommunikation mehr auf deine speziellen Ideen fokussieren. 

Fazit: Richtige Messe und gutes Marketing führen zum Erfolg 

Wie in vielen anderen Bereichen des Lebens, gilt auch für Start-up Messen rund um München und das richtige Marketing: Die Mischung macht’s. Sei auf speziellen Messen für junge Unternehmen und auf Fachtagungen mit einem kleinen Team präsent – egal ob als Aussteller oder zur Info. Kontakte knüpfen und deine Idee präsentieren sollten bei allem immer im Mittelpunkt stehen. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.