11 °C Mo, 21. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Eau Rouge – Stuttgarts gefragteste Undergroundband

Eau Rouge – Stuttgarts gefragteste Undergroundband

Die drei smarten Jungs gelten als große Musikhoffnung. Ihr Musikstil ist höchst ungewöhnlich – im positiven Sinne.



Jonas Teryuco (Vocals/Synths/Bass/Guitar), Bo Zillmann (Vocals/Synths/Guitar) und Magnus Frey (Drums/Programmings) werden gerne gebucht in Stuttgart: Unter anderem von den Clubs „Zwölfzehn“ und „Merlin“ und dem Stuttgarter Popbüro. Die Fördereinrichtung unterstützt junge unbekannte Bands mit Geldern vom Kulturamt der Region Stuttgart und anderen öffentlichen Geldern. Das Popbüro hat bereits mehrere Videos mit der Band auf You Tube veröffentlicht. „Sie sind wahnsinnig kreativ und ich sehe sehr viel Potential bei ihnen. Die Musik ist eher gefühlvoll und trancemäßig angelegt. Zudem sehen die Jungs auch noch gut aus, was bei einer Musikkarriere nicht schaden kann. Sie haben alles was man braucht, um groß rauszukommen“, lobt Sandra Beilharz vom Popbüro Region Stuttgart.

Debut-EP am Start
Die 24- 26-jährige Nachwuchsband Eau Rouge bezeichnet ihre ungewöhnliche Musikrichtung als „Indie Electronic Noise“: Eine Mischung aus elektronischen Beats, Gitarrenelementen und einem guten Grundrhytmus, dazu kommt englischsprachiger Gesang mit vielen Tempo- und Tonwechseln. Dabei machen die drei Nachwuchsmusiker bereits einen sehr professionellen Eindruck – sei in ihren Videos oder bei ihren Auftritten. Die meisten Songs sind eher ruhiger Natur mit langsamerem, balladenähnlichem Tempo. Aber es gibt auch rockige Lieder – für Abwechslung ist bei den drei Jungs mit Sicherheit gesorgt! Bereits nach einem halben Jahr Band-Bestehen hatte die Gruppe bereits eine gefragte Demo-CD heraus gebracht. In Kürze bringen die drei ihre Debut-EP heraus.

15. März neues Video
Ab sofort ist diese erste Platte des Trios im Handel erhältlich. Fünf Songs, die die Clubs genauso rocken wie sie auch als Untermalung für einen romantischen Abend zu zweit genutzt werden können. Eins steht fest: Wir werden noch viel hören von den drei smarten Stuttgartern!
Am 15. März wird auf YouTube ein neues Video der Band veröffentlich: „Golden Nights“. Das professionelle Video spielt in einem ehemaligen Labor im Azenberg-Areal in Stuttgart-Nord. Dort feierte die Musikgruppe wilde Partys mit ihren Bekannten und anderen Musikern. Wenn das Video einschlägt, dürfte es auch nicht mehr lange dauern mit dem ersten richtigen Plattenvertrag …

Hier sehr ihr die Band-Homepage und hier ein Auftritt im „Merlin“:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.