28 °C So, 18. August 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Made in Stuttgart: Regionale Produkte aus deiner Stadt

Made in Stuttgart: Regionale Produkte aus deiner Stadt

Wir lieben unser Stuttgart und seine Vielfalt. Vom Gsälz über die Weinschorle bis hin zur Designer-Bag – PRINZ kennt die kreativsten und authentischsten Produkte der Region.



Das Gute liegt so nah. Stuttgarts Erfinder und Kreativkopfe sorgen dafür, dass uns nicht langweilig wird und stellen in liebevoller Eigeninitiative leckere, hübsche und praktische Dinge her, die uns glücklich machen. Hier eine Auswahl für euch.

8 Grad Weinschorle

Für Vierteles-Schlotzer: Dass Weinschorle mischen nur den Verkehr an der Bar aufhält und dabei auch noch die Kohlensäure entweicht, wissen wir alle. Zum Glück wussten das auch die beiden Heilbronner Weinbetriebswirte Volker Netzhammer und Patrick Braun. Kurzerhand war die Geschäftsidee geboren: eine Kombination aus erlesenen Bio-Tröpfchen und mit prickelndem Eiszeitwasser. Schon vorgemixt.  Frische, fruchtige Bio-Weißweine bestechen durch ihre Spritzigkeit und das Zitrusaroma. Der ACHT GRAD Rosé erinnert an Erdbeeren. Das Eiszeitwasser in ACHT GRAD stammt vom Fuße der Schwäbischen Alb, aus einer 400 Meter tiefen Quelle. Ein erfrischendes, authentisches Produkt aus der Region. Gibt’s inzwischen schon in vielen Bars, Clubs und Bio-Märkten zu kaufen. Oder es kommt direkt zu dir nach Hause, wenn du magst.

Kaufen kannst du 8 Grad Weinschorle zum Beispiel hier:

Dean & David

Calwer Straße 60, Stuttgart-Mitte

Telefon: 0711/99785535

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-22, Sa 11-21, So 12-21 Uhr

Mehr Infos findest du hier.

Can-Ga-Bag

Freiheit to go: Denise Krack bringt mit ihrem Label Surry Bulga einen Hauch australisches Lebensgefühl ins Städtle. In ihrer Designer-Taschen-Kollektion Can-Ga-Bags steckt 100 % Portable Lifestyle. Die praktischen Beutel sorgen für Spaß und Spontanität dank ihres integrierten Handtuches und genügend Platz für die nützlichen Dinge des Alltags. Funktionalität trifft lässiges, Oldschool-Design. Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen hochwertigen Obermaterialien wie Leder, Jeans uns kuscheligem Frottee. Zusätzlich gibt‘s unterschiedliche Handtücher zum Austauschen in verschiedensten Farben und Ausführungen. Übrigens: Ein Teil des Erlöses aus den verkauften Taschen geht an die Kinderhilfsorganisation Plan International Deutschland.

Kaufen kannst du Taschen von Surry Bulga hier:

www.surrybulga.com

Mehr Infos findest du hier.

Feinkost Böhm

Eine Institution in Sachen feines Essen: Im Jahre 1889 schon eröffneten die Brüder Böhm in der Schlossstraße ihr erstes kleines Feinkostgeschäft. Inzwischen ist Böhm ein Name für leckeren Geschmack geworden. Nebst einer Fischtheke, die ihres Gleichen sucht und einer Weinabteilung mit Profiberatung gibt’s die Böhm Eigenmarke. Die Produkte haben eine lange Tradition und werden in der Region hergestellt. Schwäbische Klassiker, wie die Böhm Maultaschen sind eine Wucht. Auch das Dreierlei Gsälz, ein süßes Trio aus Johannisbeeren, Sauerkirschen und Himbeeren schmeckt unverwechselbar. Kein Wunder, es ist nach einem Originalrezept von Babette Böhm hergestellt. Toll: Die regionalen Böhm Geschenkkörbe, zum Beispiel Feinschmeckergenuss aus Württemberg mit Leberwurst, Eierspätzle und typisch schwäbischen Roßbolla (kugelrunde Kekse).

Kaufen kannst du Produkte von Feinkost Böhm hier:

Kronprinzstraße 6, Stuttgart-Mitte

Telefon: 0711/227560

Öffnungszeiten: Mo-Do 10-20, Fr/Sa 9-20 Uhr

Mehr Infos findest du hier.

Holzmanufaktur Stuttgart

Schwäbische Designermöbel: Bodenständiges Handwerk uns hochwertige Rohstoffe treffen auf modernes Design. Die Holzmanufaktur wurde im Jahr 1979 als Schreinerkollektiv gegründet. Zwei Schreinermeister, ein Bankkaufmann und eine Schar von Schreinergesellen wollten es wissen. Jenseits von Massenproduktion aus Spanplatten entwickelten sie ein Konzept, welches ausschließlich mit Vollholz arbeitet. Stylishe Massivholzbetten, -regale oder -tische mit natürlichen Oberflächen entstehen in Kooperation mit Architekten und Designern. Was dabei rauskommt, sieht unheimlich schick und überhaupt nicht zugeknöpft aus. Ein Mix aus Purismus und rustikalem Charme. Die Möbelkollektion gibt’s international zu kaufen und ist im Showroom und Laden in der Kronenstraße zu erleben.

Kaufen kannst du Möbel der Stuttgarter Holzmanufaktur hier:

Kronenstraße 30, Stuttgart-Mitte

Telefon: 0711/239933

Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18, Sa 10-16 Uhr

Mehr Infos findest du hier.

Mademoiselle YéYé

Mutig, sexy, fair – Mademoiselle Yéyé hat den Chic der 60er: Bei Florence Shirazi und Kai Alt gibt’s nicht nur Kleidchen, sondern auch ein Rendezvous mit den Swinging Sixties. Die Retro-Kleider sind verspielt, selbstbewusst und perfekt für Fashionistas aus der Mod- und Beatszene. Die beiden Kreativ-Köpfe mischen den authentischen Modernist-Look der Sixties-Ära mit verspielten Retro-Elementen. Bei den bequemen und tragbaren Baumwoll-Stoffen wird Alltagstauglichkeit groß geschrieben. Genauso wichtig ist Ethical Correctness: Die Mode von Mademoiselle YéYé verzichtet bewusst auf tierische Materialien und ist daher 100% tierfreundlich. Sie wird ausschließlich in Europa in einem durch die Fair Wear Foundation zertifizierten Betrieb produziert. YéYé [jeje] ist übrigens ein Genre der französischen Popmusik der 1960er Jahre. 

Kaufen kannst du Kleider von Mademoiselle YéYé hier:

Flaming Star Store

Nesenbachstraße 48, Stuttgart-Mitte

Telefon: 0711/6202117

Öffnungszeiten: Mo-Fr 12-19, Sa 11-18 Uhr

Mehr Infos findest du hier.

Oma Schmidts Masche

Kreativ, witzig und ein wenig skurril: Manfred Schmidts Häkel-Mekka in der Herzogstraße ist ein wahres Stuttgarter Unikat. Kreative Senioren mit einer Vorliebe für Handarbeit stricken kleine Fernsehtürme oder Klopapierhüte, umhäkeln Vasen und klöppeln iPhone-Täschchen. Auch Babysachen gibt’s. Alles Unikate, versteht sich. Denn maschinelle Perfektion werdet ihr hier vergeblich suchen. Dafür ist der kleine Laden vollgestopft mit Authentischem von Oma Schmidt und ihren Freunden. Die bieten übrigens auch Kurse, Wolle und inspirierende Literatur für all jene an, die selbst zu den Nadeln greifen möchten. Toll: mit dem Online-Maschenkonfigurator kannst du deine eigene Strickware entwerfen.

Kaufen kannst du Gestricktes von Oma Schmidts Masche hier:

Herzogstraße 4, Stuttgart-West

Telefon: 0711/91256891

Öffnungszeiten: Di-Fr 12-14, 16-19, Sa 10-18 Uhr

Mehr Infos findest du hier.

Natürlich gibt es noch viel mehr tolle regionale Erzeugnisse: Shirts von Trinitas sind schlicht und stylisch, die Mode von Greenality ist bio und fair hergestellt und auf dem Reyer-Hof könnt ihr Gemüse vom Bio-Bauern kaufen. Viel Spaß in unserer Heimat!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.