23 °C Mo, 24. Juni 2019 Uhr
Prinz.de  /  Regional  /  Neu Entdeckt: Paul & George

Neu Entdeckt: Paul & George

Barkultur pur: Hochwertige Drinks, Barfood, entspannte Musik und eine urgemütliche Atmosphäre – mehr braucht das Paul & George nicht, um zu einem unserer neuen Lieblings-Läden zu werden.



Gute Drinks, Oliven und Erdnüsschen an der Bar und gute Gespräche: mehr soll es im Paul & George nicht geben. Die stilvolle Bar eröffnete am Freitag, den 13. März 2015 und war bereits bei der Eröffnung brechend voll, sodass einige Liebhaber von guter Barkultur draußen werten mussten – war aber auch kein Problem, denn das Webersträßchen ist durchaus eine ganz schnuckelige Ecke und außerdem gibt’s beim Paul & George einen überdachten Raucherbereich – ehemals die Einfahrt für Kutschen. Hinter der ganzen Sache stecken keine Unbekannten in der Stuttgarter Szene: Janusch Munkwitz, der seine Finger auch bei der Bar Romantica, dem Condesa am Marienplatz und dem Transit/Bergamo im Spiel hat, hat sich mit Dawit Porwich, Ex-Barchef des Scholz am Marktplatz zusammengetan und dieses Bar-Kleinod im Leonhardviertel eröffnet. Wohlfühlen sollen sich hier Szene-Volk, Alternative, Studenten Mitte 20 – aber eben auch ältere Stadtnasen, Stammtische und Whiskey-Liebhaber. Das ist auch keine Utopie, denn der hohe Raum mit Backsteinwänden, einer angenehm schummrigen Beleuchtung und viel Holz ist einfach nur zum Wohlfühlen. Nachdem Porwich und Munkwitz die Striptease-Stangen und die Unmengen an rotem Gipsputz entfern hatten, offenbarten sich die alten Wände, originale Holztüren und 100 Jahre altes Parkett. Mit dem zusammengestückelten Mobiliar – Lampen aus dem Paris der 1920er, Stühle aus einem Freiburger Kloster und maßgeschneiderte runde Tische – wirkt der Raum zwar schick und renoviert, hat aber doch den Charme des hübschen Altstadt-Viertels verloren. An die 60 Gäste finden in dem Raum Platz zum Trinken und Quatschen. Und das soll auch die Haupttätigkeit hier sein. Es läuft Soul-, Funk- und Jazz-Musik vom Tonträger. Es wird keinen DJ geben, also kein neuer Club-Bar-Hybrid. Der Fokus liegt auf guten Drinks: So gibt es die verschiedensten Gin-, Rum-, Whisky-Sorten oder diverse Weine aus ganz Europa und Biere aus Böblingen, Belgien oder Großbritannien. Die Cocktailkarte ist saisonal und klein, aber das versierte Personal berät gerne bei der Suche des Lieblingsdrinks. Eine Küche gibt es nicht. Barkultur pur eben! Aber essen könnt ihr vor oder nach eurem Besuch in den gemütlichen Weinstuben des Rotlicht-Viertels.

Paul & George
Adresse: Weberstraße 3, Stuttgart-Mitte
Öffnungszeiten: täglich ab 18 Uhr