Der Kredit

Das Duell der Zuschauerlieblinge: die beiden vielfachen Publikumspreisträger Andreas Klaue und Ralf Stech in einem herrlich witzigen Wortgefecht!

Herr Goetz, Filialleiter einer Bank, hat alles, was er immer haben wollte: eine hübsche Frau, ein schönes Haus, ein gesundes Kind und einen guten Job. Doch als Anton Schmidt bei ihm auftaucht und einen Kredit beantragt, gerät sein sicheres Dasein plötzlich durcheinander. Dabei ist alles ganz einfach: Der Antragsteller bringt nicht die entsprechenden Sicherheiten mit, der Antrag wird also abgelehnt. Das Risiko für die Bank wäre zu groß – und Vorschrift ist schließlich Vorschrift. Aber Anton lässt sich einfach nicht abwimmeln! Und schließlich stellt er ein Ultimatum: Bekommt er seinen Kredit nicht, dann sieht er sich gezwungen, die Frau des Filialleiters zu verführen. Herr Goetz nimmt die Androhung erst nicht ernst. Doch als er seine Frau warnen möchte, wird diese wütend. Ist sie ihm wirklich nicht mehr wert als ein lächerlicher Kredit über dreitausend Euro? Kurzerhand wirft sie ihn aus dem Haus. Herr Goetz ist am Boden zerstört. Aber vielleicht könnte es ihm gelingen, mit Antons Rückeroberungstricks seine Frau zurückzugewinnen? Das ist doch sicher nur eine Frage des Geldes!

Geld gegen das eigene Glück: Erfrischend komisch schildert der katalanische Autor Jordi Galceran in seinem Erfolgsstück „Der Kredit“, wie sich die Machtverhältnisse neu ordnen, bis am Ende die Rollen gänzlich vertauscht sind. Ein turbulenter Schlagabtausch für Andreas Klaue und Ralf Stech!

Vorstellungen 16.5. bis 7.7.2024
Mit Andreas Klaue, Ralf Stech
Regie Ute Willing
Bühne und Kostüme Jan Hax Halama
Dramaturgie Susanne Schmitt

Termin

Sonntag, 16.06.2024

Beginn

18:00 Uhr
Bolzstr. 4-6
70173 Stuttgart

Vorverkauf

15,30 EUR

Eintritt Hinweise

Kinderermäßigungen, sofern angeboten, gelten bis einschließlich 14 Jahre.Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Bundesfreiwilligendienst erhalten Ermäßigung, sofern angeboten. Ermäßigte Karten sind nur mit aktuellem Nachweis gültig. Der Nachweis ist beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen. Rollstuhlfahrer, Bonuscardinhaber, Gruppen ab 10 Personen wenden sich direkt an die Theaterkasse.

Anfahrt

Map data © OpenStreetMap contributors, CC-BY-SA
Teilen

Alle Termine