Jeder liebt Omas Sonntagsbraten, ein deftiges Schnitzel oder würzige Bratkartoffeln. Doch wie oft stellt man sich wirklich hinter den Herd, um die aufwendigen Spezialitäten der gutbürgerlichen Küche zuzubereiten?! Gut, dass Dresdens gastronomische Landschaft einige Restaurants zu bieten hat, die die deutsche Küche anbieten - ob traditionell oder modern interpretiert, das Angebot ist groß. Die besten gutbürgerlichen Restaurants in Dresden haben wir hier für euch zusammengetragen.

Gutbürgerliche Küche in Dresden - Die besten deutschen Restaurants

Historisches Fischhaus

Das Gasthaus "Historisches Fischhaus" ist eine der großen Gasthaus-Adressen der Stadt. Bereits seit dem 16. Jahrhundert stehen hier Gebäude, die unterschiedlich genutzt werden und seit dem 17. Jahrhundert wird hier Bier ausgeschenkt. Am Weg nach Radeberg und als Haltepunkt mitten in der Heide gelegen, ist das Historische Fischhaus ein klassisches Gasthaus mit gutbürgerlicher Küche. Kaum eine andere Location in Dresden hat soviel Romantik, Gemütlichkeit und Zauber wie das Fischhaus. Die Speisen reichen von Fisch, über Braten bis hin zu modern interpretierten Klassikern und kosten als Hauptgerichte zwischen 6,90 und 17,80€.

deutsche Küche Dresden, Schnitzel, deftig Essen Dresden, traditionell Essen Dresden

Lingnerterrassen

Deutsche Küche Dresden, Lingnerterrassen Dresden, gutbürgerliche Küche
Seit einiger Zeit wird das Lingnerschloss, das mittlere der drei "Elbschlösser", als gastronomische Einrichtung genutzt - dennoch hat sich die Location, die als "Lingnerterrassen" geführt wird, äußerst schnell in die kulinarischen Herzen der Dresdner und Gäste gekocht. Ist es einerseits die spezielle Location, erhaben in einer schlossartigen Villa und dessen Wintergarten zu speisen, wird man andererseits vom Ausblick über das Elbtal fast vom Essen abgelenkt. Nur sollte einem das nicht wirklich passieren, denn die Speisen sind bürgerlich-deutsch mit moderner internationaler Note. Wiener Schnitzel, Kalbsleber, Zanderfilet, Sülze und Schweinelende sind nur eine kleine Auswahl. Die Kosten für Hauptgerichte liegen zwischen 5,50€ (Gulasch mit Knödeln) und 16,80€ (Sauerbraten). Übrigens lohnt sich auch der Biergarten im Sommer.

Altmarktkeller

deutsche Küche Dresden, gutbürgerliche Küche, klassische Küche Dresden
Eine Institution am Altmarkt, und überhaupt in der Inneren Altstadt, ist der Altmarktkeller. Während um Neumarkt und Co. noch Gastro-Wüste vorherrschend war, wurde im Altmarktkeller schon längst gutbürgerlich gespeist. Somit ist der Altmarktkeller die erste Adresse am Platz und jeder Dresdner sollte mindestens einmal hier gewesen sein. Das Ambiente des riesigen Gewölbes unterhalb des "Haus Altmarkt" ist urig, klassisch, bürgerlich, deutsch und mit den einzelnen verwinkelten Speisezimmern eine gemütliche Angelegenheit. Nicht nur gute deutsch-sächsische Küche erhält man hier, auch das nahe Böhmen wird gewürdigt und findet in der Speisenkarte Platz - die Hauptgerichte gibt es ab 8,80 bis 22,50€.

deutsche Küche Dresden, gutbürgerliche Küche, klassische Küche Dresden

Augustiner an der Frauenkirche

deutsche Küche Dresden, gutbürgerliche Küche, klassische Küche Dresden
Wenns um urige Wirtshäuser und Gaststätten geht, ist diese Marke eine weltbekannte Marke. "Augustiner" steht in der Hochburg der Wirtshäuser, nämlich in Bayern, für gutes Bier, deutsche, zünftige Küche und jede Menge Gemütlichkeit. Vor einigen Jahren hat dieser Hort der deutschen Küche am Neumarkt nahe der Fraunekirche eröffnet, und somit sächische und bayrische Küche vereint. Hier bekommt man die Klassiker zu speisen wie Händl, Haxe oder Leberkäs, aber auch Tafelspitz, Jungschweinbraten und leckere Suppen finden den Weg auf den Teller des Gastes - die Hauptgerichte kosten 8,90 bis 17,80€. Auf drei Etagen, im Keller, Erd- und ersten Obergeschoss kann man hier zünftig essen, jede Etage hat seinen eigenen, sehr authentischen und hochwertigen Charme. 

Brauhaus am Waldschlösschen

gutbürgerliche Küche Dresden, bürgerliche Küche, deutsche Küche, deftige Küche, Dresden
Unweit von Dresdens moderner und jüngster Sehenswürdigkeit, der Waldschlösschen-Brücke, steht das Brauhaus am Waldschlösschen. Natürlich stand dieses schon vorher und die Brücke wurde nach dem Areal benannt und nicht anders herum. Schon seit dem 19. Jahrhundert wird hier Bier gebraut und zünftig ausgeschenkt. Heutzutage ist das Brauhaus mit seiner riesigen Terrasse und dem Ausblick auf Elbe, Brücke und Stadt eine Empfehlung für jeden, der gern zünftig-deutsch speist. In den alten Wirtsstuben des Brauhauses wird gemütlich getafelt, und dabei werden Klassiker wie Rostbrätl, Sauerbraten, Sülze und Roulade verspeist - ab 6,40 bis 12,90€ gibt es die Hauptgerichte.

Gasthaus am Neumarkt

Das ist das alte gemütliche Dresden, wie man es von Postkarten von früher kennt. Hier in der Salzgasse, etwas versteckt auf der Ostseite der Frauenkirche gelegen, befindet sich in einem rekonstruierten Barockhaus das Gasthaus am Neumarkt. Enge Gassen, schmale Häuser, auf mehreren Etagen die Gastronomie, urig eingerichtet, atmet man hier die gutbürgerliche Zufriedenheit. Schon ab morgens öffnet das Gasthaus und tischt ein reichhaltiges Frühstück auf. Ab Mittag hat man dann die Wahl zwischen vielfältigen Gerichten, einerseits von der Gasthauskarte, der Sachsenkarte oder aus den saisonalen Gerichten - die Preise der Hauptgerichte liegen bei 8 bis 16€. Von Schweineleber und Gulasch bis zum jahreszeitlichen Gurkensüppchen kennt das kulinarische Angebot nahezu keine Grenzen.

deutsche Küche Dresden, gutbürgerliche Küche, klassische Küche Dresden

Weitere bürgerliche Restaurants findet ihr auch im PRINZ Locationguide.