Halloween-Party im H1 Club Hamburg

Gruselige Gesellen, schaurige Kostüme und ganz viele Süßigkeiten – Halloween steht an und damit DER Verkleidungsspaß für Groß und Klein. Zahlreiche Clubs in Hamburg mischen mit und veranstalten rund um den 31. Oktober 2016 spannende Halloween-Partys. Wer das Haustürgeschäft also lieber den kleinen Gruselgeistern überlassen möchte und ebenso wenig Lust auf einsame Horrorfilmnächte hat, der sollte sich einmal unsere Liste anschauen: PRINZ zeigt euch, wo ihr in Hamburg tolle Halloween-Partys und den passenden Dämonen-Dress findet.

Moonlight Pre Halloween-Party @Kasematte20

Für diese Feier müssen Gruselgeister etwas früher aufstehen als normal geplant. Bereits am 22.10. dürft ihr euch in Schale schmeißen und Halloween feiern. Eigentlich ziemlich praktisch, denn so könnt ihr eine Woche später gleich noch eine Party mitnehmen. Die Moonlight Pre Halloween Party findet am Alsterglacis 20 in historisch-schaurigen Gemäuern statt. Die Veranstalter der Moonlight-Partyreihe werden es euch an düsterer Stimmung nicht fehlen lassen. Für 10€ Eintritt könnt ihr euch auf gruselige Deko, Laser- und Lightshows, Gewinnspiele und Konfettikanonen freuen und die müden Knochen dabei zu Hip Hop, House und Crossover schütteln. Schmackhaft wird es auch hier: Ein Foodtruck versorgt euch mit Burgern, Würstchen und Pommes.

Pop the Floor – The haunted Halloween Ballroom @Prinzenbar

Britney oder Lady Gaga  – für manch einen ist das schon Horror genug, aber die Partyreihe "Pop the Floor" hat sich extra zu Halloween noch eine ganz spezielle Story ausgedacht: Abschlussball an der Pop School, genauer gesagt geht es um eine Abschlussklasse des Jahres 1907, die genau am 22.10. auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Seither munkelt man, dass die verschollenen Schüler jedes Jahr zum Abschlussball zurrückkommen, um ihr Unwesen zu treiben und sich an den Lehrern und Schülern zu rächen. Ort der vermutetenden Heimsuchung: die Prinzenbar! DJ Berry E. kümmert sich um Pop, Club Sounds & RnB, während Horror-Projektionen, Walking Acts und vieles mehr für die richtige Halloween-Stimmung sorgen sollen. Los geht es um 23:55 Uhr und der Eintritt kostet 9€ an der Abendkasse.

The Horror Show  @East 

Am Abend des 29. Oktober nimmt euch das east Hotel Hamburg mit in seinen Horrormärchenwald. Passend zum Motto „Es war einmal…“ schleichen fabelhafte und furchteinflößende Kreaturen aus Grimms Märchen durch Wiesen und Wälder. Ab 21:30 Uhr versetzen euch professionelle Walking-Acts, Special-Effects und allerhand Deko in eine Parallelwelt voller Werwölfe, Burgfräuleins und Hexenmeister. Getanzt wird zu Dance-Classics und Halloween-Hits und wer früh eintrifft, hat die Möglichkeit, sich ein professionelles Halloween-Make-up abzuholen. Die Tickets kosten 15€ im Vorverkauf und 20€ an der Abendkasse (ab 20 Uhr). Übrigens kann auch hier ein komplettes Dinner aus drei Gängen gebucht werden, das im alten Gewölbe des east Restaurants stattfindet und mit 65€ pro Person (inkl. Party und Aperitif) zu Buche schlägt.  

Halloween-Party im east Hotel Hamburg

Molotow Nightmare und Horrorbooty @Molotow

Die Wimperntusche läuft, die Strumpfhose ist kaputt? Wir sagen: Thema gut getroffen. Schließlich bringt der Herbst nicht nur Halloween, sondern auch dunkle, verregnete Tage. Deswegen wird euer Gemüt am 28.10. im Molotow von den Depri-Disko-DJs Timo & Max aka Mad Pitt & Fred Scary mit traurig-schaurigen Hits aus Indie, Hip Hop und Pop gestreichelt. Gruselige Verkleidung bringt übrigens Punkte: Kostümierte Schwoofer zahlen nämlich keinen Eintritt. Open Doors ab 23 Uhr. Nur einen Tag später, am 29.10. geht es mit der Veranstaltung Horrorbooty & Indie Army Now weiter. Ob Rock oder Indie, hauptsache tanzbar und auch hier gilt: die Schleusen öffnen sich um 23 Uhr und wer kostümiert antanzt, zahlt keinen Eintritt. 

Korean Nightmare @Kasematte20

So langsam entwickelt sich der Halloween-Party-Trend ähnlich wie bei den Weihnachtsfeiern – das Datum ist durchaus etwas flexibler und so ein Halloween kann auch mal etwas früher oder später als am 31.10. gefeiert werden. So auch bei Korean Nightmare, einer K-Pop-Veranstaltung, die nun am 4.11. ab 23 Uhr in die Kasematte20 locken will. Für alle gut verkleideten Monster und Gestalten, die sich an den Dresscode Halloween, Sexy oder K-Pop gehalten haben, gibt's am Eingang bis Mitternacht free Tequila Shots. Der Eintritt kostet 10€. 

Korean Nightmare in der Kasematten 20 Hamburg

„Beiss mich...2016“ @Parlament

Halloween-Party Beiss mich... im Parlament Hamburg

Auf der „Beiss mich“- Party im Parlament lässt sich am 29.10. ab 20 Uhr das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Denn neben Party, Performances und Essen kann dank Halloween’s Nest Shockmodel-Contest gleich noch eine neue Karriere gestartet werden – vorausgesetzt natürlich ihr schafft das Casting. Zumindest winken zahlreiche Preise. Ab 23 Uhr bekommt ihr in der Vollmondhalle delikate Halloween-Snacks serviert. Die Halloween-Party in den Katakomben des Hamburger Rathauses gehört definitiv zu den Klassikern in der Hansestadt und ist dabei noch nicht mal allzu teuer. Für 17€ im Vorverkauf bekommen Gäste jede Menge Musik (Hexen-House und Monster-Beats auf zwei Floors), gruselige Details, tolle Kostüme und Live-Acts, darunter auch Live-Bodypainting und Voodoo-Tanz, geboten.

Mad House Halloween Special @H1 Club

Halloween im H1 Club Hamburg
Am 29.Oktober ab 23 Uhr geht das MAD HOUSE Halloween Special in eine neue Runde. Dieses Jahr setzt der Veranstalter wieder auf eine Party. Auf die Ohren gibt es beste Electronic Dance Music der härteren Gangart. Der H1 Club wird aufwendig geschmückt und für die Gäste gilt der Halloween-Dresscode: von Accessoires wie Masken oder Hüte bis hin zu kreativem Make-up und Kostümen. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 15€, im Vorverkauf 10€. Achtung: Im letzten Jahr war die Party im VVK ausverkauft.

 

Haloween @Halo Club

Verschiedene Themenbereiche, aufwändige Deko inklusive Visuals auf Leinwänden, gruselige Tänzerinnen und angsteinflößende Walking-Acts vom Hamburg Dungeon sollen bei der "HALOWEEN"-Party von Halo und SM-Bar für das schaurige Ambiente sorgen. Musikalisch setzen Halo und SM-Bar auf Electro, Tech-House und Progressive genauso wie R'n'B, Hip Hop und Urban Style – natürlich fein säuberlich nach Floors getrennt. Die Party steigt am 29.10. ab 23 Uhr. Bis Mitternacht zahlt ihr drei Euro weniger Eintritt (sonst 10€). Kommt verkleidet: Das beste Kostüm kann einige Preise absahnen!

From Station to Station @Stellwerk

Die Gothic/Wave-Partyreihe Colosseum Crash macht pünktlich zu Halloween Station im Stellwerk Hamburg. Gast-DJ ist Jürgen von der Sauerlandcrew, der von EDM über Synthie-Pop bis Minimalwave alles auspacken wird, was das Label „80er“ verdient hat. Los geht’s um 22 Uhr. Übrigens ist das Stellwerk super schnell und bequem per S-Bahn zu erreichen (nur vier Stationen vom Hauptbahnhof). Und wer am 29.10. keine Zeit für die Colosseum-Crash-Party hat, kann auch schon am 28.10. im Stellwerk Halloween feiern. An diesem Abend steht Marcus Granzow Marky-G mit Crossover-Songs an den Turntables von Floor 1. Wahlweise könnt ihr auf Floor 2 elektronische Musik genießen. 22:30 Uhr geht’s hier los.

 

Ihr braucht noch ein tolles Kostüm zu eurer Halloween-Party? Vielleicht findet ihr in einem dieser Läden oder online im Shop das richtige Halloween-Outfit:


Fahnenfleck, Neuer Wall 57, 20354 Hamburg, Tel.: 32085770
Kostümverleih Habenicht, Rahlau 8, 22045 Hamburg, Tel.: 661002
Haertel Faschingswelt, Bramfelder Chaussee 179, 22177 Hamburg, Tel.: 6427014
Deko-Fun-Treasure, Bramfelder Chaussee 231, 22177 Hamburg, Tel.: 64224666

 

Weitere Informationen zu Halloween in Hamburg.