Freibad Hannover, Badeseen Hannover

Sommer, Sonne, Hitze – wir alle lieben die warmen Monate des Jahres. Doch wenn es so richtig heiß wird, sehnen sich viele nur noch nach einem: einer schönen Abkühlung. Also nichts wie ab ins Freibad. Oder solls doch lieber einer der vielen Badeseen in der Umgebung sein? PRINZ hat für dich die schönsten Freibäder und Badeseen in der Umgebung zusammengestellt.

 

Freibäder:

Aqualaatzium

Badesee Hannover
Abgesehen von dem tollen Angebot an Spielmöglichkeiten im Wasser, Rutschen und einer großen Saunalandschaft, lockt das Aqualaatzium auch mit einem Sole-Außenbecken. Hier könnt ihr euch aufs Wasser legen und auf 180 Quadratmetern entspannen. Der 3%ige Anteil an Sole fördert die Gesundheit und die Massage- und Nackenduschen sorgen für zusätzlichen Luxus. Das Becken eignet sich perfekt für nicht allzu heiße Tage, an denen man aber auf einen Schwimmabstecher im Freien nicht verzichten möchte, da man zwischen den Innen- und Außenbecken beliebig wählen kann. Sobald der Sommer da ist, wird allerdings ein anderer Teil des Bades noch viel interessanter. Der Naturbadesee des Aqualaatziums verfügt über eine große Holzterrasse, sowie eine Liegewiese und einen Nichtschwimmerbereich. Gerade an den wärmeren Tagen im Sommer tummeln sich hier viele Wasserratten, um sich abzukühlen und den Sprung ins kühle Nass zu genießen. Die Wassertiefe liegt bei 1,90m und die Temperatur ist von der Wetterlage abhängig. Wie es sich für einen Badesee gehört, ist dieser naturbelassen und dem Wasser wird kein Chlor zugeführt. Für den Familienspaß gibt es im Spielbereich eine Wasserschnecke und einen großen Sandkasten.  

Lister Bad

Freibad Hannover
Fünf Becken, 50 Meter, Sprungtürme mit einer Höhe von bis zu 10 Metern – das wollen sich viele nicht entgehen lassen. Im Sommer kommen bis zu 10.000 Gäste pro Tag in das Lister Bad, um das kühle Nass zu genießen. Neben den großen Becken gibt es auch ein Nichtschwimmerbecken, ein Planschbecken und zwei Rutschen. Für Frostbeulen dient die Wärmehalle direkt am Schwimmbecken. Absolutes Plus: Die großen Liegewiesen, die von Bäumen umsäumt sind und so das perfekte Plätzchen für Sonnenanbeter und Schattensucher sind. Familienmenschen, Freizeitgenießer und Schwimmer kommen an diesem beschaulichen Ort im Grünen immer wieder gern zusammen. Für die Verpflegung sorgt ein Kiosk mit Imbiss und Sitzmöglichkeiten sind auf dem Gelände zahlreich vorhanden. Auch die Umkleidekabinen und Duschen sind von bester Qualität. Damit gehört das Lister Bad zweifelsfrei zu den beliebtesten Freibädern in Hannover.  

Annabad

Freibad Hannover
Ein Freibad, in dem vielleicht schon Opa und Oma in ihrer Jugend geschwommen sind?! Das schöne Bad in Kleefeld, das auch liebevoll "Annabad" genannt wird existiert seit 1937 und liegt mitten im Hermann-Löns-Park. Es erfüllt nicht nur die Anforderungen an ein ordentliches Freibad, sondern hat noch einiges mehr zu bieten. Neben mehreren Becken, Rutschen, grüner Liegefläche und einer ruhigen Lage, ist auch das Angebot fernab des Wassers groß. Beachvolleyball- und Fußballplätze, sowie Tischtennis, Badminton, Fußballtennis und ein großer Spielplatz für die Kleinen verhindert, dass Langweile aufkommen kann. Wer sich lieber im Wasser aufhält, findet im Badeberech ein beheiztes Becken mit Zwei- und Drei-Meter-Türmen, sowie ein beheiztes und ein unbeheiztes Nichtschwimmerbecken - beide mit Luftmatratzen und Reifen ausgestattet. Für die kleinen Gäste wartet im Planschbecken schon der Wasserpilz. Am Beckenrand gibt es einen Umkleidepavillon und zum Service hier gehört auch die Fahhradbewachung, der Verleih von Sportgeräten und Badesachen sowie die Wertsachenaufbewahrung. Für hungrige Mäuler hält der Kiosk leckere Speisen und Getränke bereit.

Spaßbad Wedemark

Spaßbad Hannover
In dem großen Bad in der Wedemark findet nicht nur einmal im Jahr das bunte Holi Festival statt, sondern hier wird tatsächlich auch geschwommen. Das moderne Spaßbad ist sehr beliebt bei Groß und Klein. Das liegt vor allem an der großen Vielfalt, die es zu bieten hat. Ein Schwimmerbecken, ein Sprungbecken mit Sprungtürmen, ein Nichtschwimmerbecken mit Massagedüsen, einer Wasserkanone, einem Strömungskanal, einem Wasserpilz und vielem mehr, sowie das auf zwei Ebenen gelegene Planschbecken mit Wasserpilz, Rutsche und Steingarten sorgen für Wasserspaß pur. Auch die große Liegewiese lädt zum Sonnen und Entspannen ein. Sportfans finden ein Beachvolleyballfeld, Tischtennisplatten und viel Platz zum Frisbee oder Fußball spielen vor. Natürlich sind auch hier ein Restaurant und ein Kiosk vorhanden, an dem ihr Verpflegung kaufen könnt. Mit der Bahn braucht ihr nur rund 20 Minuten vom Hauptbahnhof in Hannover bis zum Spaßbad. 

Volksbad Limmer

Fraibad Hannover, baden Hannover
Direkt hinter dem Conti-Gelände erstrecken sich die weiten Liegewiesen des Limmer Volksbades, umringt von hohen Bäumen, die bei brütender Hitze Schatten spenden. Wer hier friedlich durch's Becken kraulen möchte, sollte sich im 50 Meter langen Schwimmerbecken eine Bahn sichern. Im Nichtschwimmerbecken warten die Wasser- und Kinderrutsche. Zur Erholung geht's im Anschluss auf die Sonnen-Terrasse des ansässigen Restaurants oder zum Imbiss am Kiosk. Abgesehen von den Schwimmbecken gibt es hier auch noch Tischtennisplatten, ein Basketballfeld, einen Spielplatz und einen nahe gelegenen Fußballplatz. Für Umkleiden und sanitäre Einrichtungen ist ebenfalls gesorgt. 

Badeseen:

Silbersee Langenhagen

Silbersee Hannover
Die wunderschöne Außenanlage um den Silbersee ist bezaubernd. Mit einer Wasserfläche von 68.000qm ist er der zweitgrößte See in der Region Hannover. Hier gibt es drei Sandstrände, große abgegrenzte Flachwasserzonen, eine einladende Badeinsel und für die Vierbeiner einen Hundestrand. Direkt nebenan hält die Strandbar und der Kiosk mit angrenzendem Biergarten allerhand Erfrischungen bereit. Für Abwechslung sorgen auch die drei Spielplätze, sowie der Minigolfplatz. Für Grillfreunde gibt es extra angelegte Grillplätze und für Sanitäranlagen ist ebenfalls gesorgt. Nur auf Umkleiden müsst ihr am Silbersee leider verzichten.  

Strandbad Maschsee 

Maschsee Hannover
Eins der beliebtesten Ausflugsziele in Hannover ist und bleibt der Maschsee. Der große See mitten in der Stadt bietet nicht nur Möglichkeiten um Spazieren zu gehen, Sport zu treiben und  übers Wasser zu schippern, sondern lockt auch mit einem Strandbad. In den Sommermonaten ist der kleine Strand am Maschsee stets gefüllt mit Wasserratten, die eine Runde im See schwimmen oder einfach nur auf dem Handtuch im Sand ihre Sommerbräune züchten. Zu dem Sandstrand und der 320 00 qm großen Wasserfläche gesellt sich eine einladene Liegewiese, sowie ein Kiosk, an dem ihr euch verpflegen könnt. Für Umkleiden und Sanitäranlagen ist gesorgt und auch eine DLRG-Badeaufsicht gibt es hier. Ein weiteres Highlight des Strandbades ist der Biergarten, der bei gutem Wetter immer von 10-20 Uhr geöffnet hat. Neben Bier und Softdrinks werden auch kleine Snacks wie Brezeln oder Pizzaecken angeboten. 

Blauer See Garbsen

Allein der 600 Meter lange weiße Sandstrand macht den Ausflug zum blauen See in Garbsen zu einem besonders schönen Badeerlebnis. Nicht nur die Kids können hier beim Buddeln im Sand, auf dem großen Spielplatz oder an der 65 Meter langen Wasserrutsche Spaß haben. Wer genug vom Sonnen und Planschen im klaren Wasser hat, kann sich mit einer der vielen Freizeitangebote vergnügen. Zur Auswahl stehen unter anderem Wasserski fahrenWakeboarden oder das Ausleihen von Paddel- und Tretbooten. Für die Verpflegung sorgen bei so viel Action zwei Kioske, ein Biergarten und ein Bistro mit Seeterasse. Nicht mal auf den Luxus von fußnahen Parkplätzen, Umkleiden und Sanitäranlagen müssen die Besucher hier verzichten.  

Steinhuder Meer

See Hannover
Der Name täuscht zwar, aber von der Größe her gleicht das Steinhuder Meer schon nicht mehr nur einem See. Die Region in Hannover ist die Hochburg des Wassersports. Hier treffen sich Kite-Surfer, Angler, Boots- und Radfahrer von überall. Doch auch die Schwimm-Kultur kommt nicht zu kurz. Die extra angelegte, 35.000qm große Badeinsel lockt mit einem schönen Sandstrand, großen Liegeflächen und vielen Möglichkeiten zum Spielen für die Kleinen. In den Sommermonaten finden hier regelmäßig große Veranstaltungen, wie Beach-Volleyball-Turniere oder Konzerte statt.

Altwarmbüchener See

See Hannover, baden Hannover
Am Altwarmbüchener See kommt alles Gute zusammen: Schwimmer und Surfer haben hier ein geschütztes und sonniges Fleckchen gefunden, an dem sie ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen nachgehen können. Der Badesee ist rund 1500 Meter lang und zwischen 7 und 12m tief. Wer sich nicht am Badestrand in der Sonne aalen möchte, kann sich selbst ein Boot ausleihen oder mit einer Tagesgenehmigung Surfen. Wanderwege durch die angrenzenden Wälder laden ebenfalls zum Verweilen ein. Und wer gegen Abend noch ein wenig das Glitzern der untergehenden Sonne auf dem See beobachten möchte, kann sich im Biergarten oder Imbiss niederlassen. Sanitäranlagen und Umkleiden sind vorhanden.