beste Eisdielen Köln

Ihr habt Lust auf Eis, wollt aber nicht einfach nur zur Eisdiele um die Ecke? PRINZ verrät euch, wo ihr das beste Eis in Köln findet, um euren Eishunger zu stillen. Hier sind die besten Eisdielen und Eiscafés der Domstadt.

Eiscafé Panciera

Eier, Zucker, Milch und frisches Obst – nur das sind die Zutaten für das herrlich sahnige Eis des kleinen Eiscafés Panciera in Köln-Brück. Klar, dass sich an warmen Tagen oft eine lange Schlange bis auf die Straße bildet. Neben den Dauerbrennern wie Schokolade und Erdbeere werden auch ausgefallene Sorten wie „Nutellina“ mit Vanilleeis und cremiger Schokolade oder „Cherry Mania“ angeboten, welches an den Geschmack von „Mon Chéri“ erinnert. Ein Hit ist das Spaghetti-Eis für das sogar die Erdbeer-Sauce selbst hergestellt wird. Für Menschen mit Laktoseintoleranz gibt es eine gute Auswahl an Fruchteissorten. Das Panciera hat von Februar bis Oktober geöffnet. Für Fans von: familiärer Atmosphäre und leckerem Milchspeiseeis.

 

Ein von Annika (@annika_scm) gepostetes Foto am

 

Il Gelato

Il Gelato
„Sauerrahm-Kresse“ oder „Orange-Basilikum“ - wem bei diesen „crazy“ Eissorten das Wasser im Mund zusammenläuft, sollte unbedingt mal bei Giacomo Ferigo in seinem Eiscafé Il Gelato in Köln-Bayenthal vorbeischauen. Der italienische Betreiber liebt es mit den Zutaten zu experimentieren, um die 400 Eissorten sind dabei schon herausgekommen. Im Durchschnitt wählt ihr hier täglich zwischen 35 Sorten, wobei die Klassiker Schokolade, Vanille und Erdbeere ebenso vertreten sind, wie die ausgefallenen Eissorten. Bei der Herstellung werden ausschließlich Zutaten aus ökologischen Anbau verwendet. Der Verzicht auf Konservierungsstoffe und künstliche Aromen, versteht sich von selbst. Soviel Qualität hat seinen Preis: Mit 1,40€ pro Kugel liegt das Il Gelato bei den Verkaufspreisen etwas höher. Die moderne und stilvolle Inneneinrichtung verfügt über etwa 10 Sitzlätze im Innenbereich sowie Stehtische im Außenbereich. Für Fans von: ausgefallenen und exotischen Eis-Varianten.

 

Eiscafé Liliana

Mitten in Ehrenfeld bietet das Eiscafé Liliana - täglich wechselnd - um die 30 Eisorten an, welche je nach Kundenbedarf und Nachfrage variieren. Toll ist auch, dass man täglich bis 22 Uhr seinen Eishunger stillen kann. Besonderheiten sind Sorten wie: „Snickers“, „Dunkle Blockschokolade“ und das Mozart-Kugel-Eis „Amadeus Dream“. Das Eiscafé ist sehr geräumig und verfügt über 50 Sitzplätze im Innen- und Außenbereich mit direktem Blick auf die Subbelrather Straße.  Für Fans von: 50er-Jahre Flair, nächtlichem (H)Eis(s)hunger. 

 

Eisdielerin

beste Eisdielen Kölns
„Natürlich – mit Liebe – selbstgemacht“ lautet der „Diel“ der Eisdielerin Miki Staffel. Und so ist es natürlich keine Frage, dass alle Eissorten täglich frisch im eigenen Eislabor selbst hergestellt werden. In die Eismaschinen kommen nur ausgewählte Zutaten, so natürlich und regional wie möglich. Heraus kommen Klassiker wie Schoko, Erdbeer und Vanille über Specials wie „New-York-Cheesecake“ und „Erdnuss-Caramel-Schoko“ bis hin zu Superfood-Kreationen wie „Sorbet aus Avocado, Spinat, Aprikose, Ananas, Ingwer und Weizengras“. Waffeln gibt es hier nicht nur für die Eiskugeln, nein auch als Mahlzeit zwischendurch. Außerdem erwarten euch abgefahrene Drinks wie "Cold Brew Sencha Tee". Für Fans von: Eis- und Waffelschmaus mit der ganzen Familie. 

 

Gelateria Cafeteria Süd

Gelateria Cafeteria Süd Köln
„Gelato“ und „caffè“ gehören in Italien einfach zusammen. Da liegt es doch Nahe, dass wenn man hierzulande original italienisches Eis, direkt auch noch Kaffeespezialitäten dazu anbietet. Authentizität lässt grüßen. Das Konzept ging auch in der Gelateria Cafeteria Süd direkt am Friedenspark auf. Gerne trifft man sich hier auf einen Cappuccino, Snack und Plausch oder wartet schon mal geduldig in der Schlange für seine Eiskugeln. Das Produktsortiment wechselt täglich und bietet neben den Klassikern wie Schoko und Vanille auch immer innovative Eissorten wie z.B. erfrischendes Rhababersorbet. Alle Fruchtsorten sind vegan und laktosefrei, darunter Orange-, Ingwer- oder Schokoladensorbet. Für Fans von: Italien-Style heiß und kalt.

 

Eiscafé Gea

Veganes Eis mit Geschmack wie Kölsch, Erdbeer-Balsamico, Weißwein oder Sesam - in dem kleinen Eiscafé Gea auf der Severinstraße gibt es all diese verrückten Sorten. Doch das ist nicht genug. Hier gibt es zudem vegane Waffeln, herzhafte Muffins, Torten- und Kuchenkreationen. Auch alle Fruchtsorten werden ebenfalls ohne tierische Produkte hergestellt. Eine Sorte in der Waffel oder im Becher kostet 1,20€. Wem das nicht reicht, der kann sich eine 500-Gramm-Box oder gleich ein ganzes Kilo Eis einpacken lassen. Für Fans von: veganen Leckereien. 

 

Eiscafé Cortina

Eisbecher
Auf rund 120 Sitzplätzen des Eiscafés Cortina könnt ihr nicht nur das bunte Treiben am Zülpicher Platz beobachten, sondern euch auch noch leckeres Eis nach italienischer Tradition – entweder im Hörnchen oder in einem der zahlreichen Eisbecher - schmecken lassen. Zur Auswahl stehen täglich wechselnd um die 30 Eiscreme-Sorten, darunter Highlights wie „Mascarpone-Ingwer“, „Joghurt-Orange-Aprikose“ oder „Gio Caffé“ mit Latte-Macciato-Flavour. Darüber hinaus werden selbstgemachte Waffeln, Toasts und Kaffee aus einer original-italienischen Siebträger-Maschine angeboten. Nicht nur wegen der zentralen Lage ist das Eiscafé Cortina ein Anziehungspunkt, auch die Qualität überzeugt. Für Fans von: Geschmacksintensiven und ausgefallene Eissorten.  

 

Bar Schmitz

Eis Schmitz Köln
Es gibt solche Tage, da ist es schwierig auf einen Nenner zu kommen: Der Eine hat Bock auf ein leckeres italienisches Eis, dem Anderen gelüstet es nach einem köstlichen, herzhaften Gericht. Und da kommt die Bar Schmitz ins Spiel, denn sie bildet genau die passende Symbiose, um euch glücklich zu machen. Auf der einen Seite gibt’s in der im belgischen Jugendstil eingerichteten Bar – imposante Gemälde, Kronleuchter und Gold soviel das Auge ertragen kann – französische Brasserie-Gerichte von höchster Qualität inklusive den guten Weintröpfchen und auf der anderen Seite original italienisches Eis. Dieses gehört sogar zu den besten der Stadt. Selbst hergestellt und nur aus ausgewählten Zutaten, versteht sich von selbst. Zu den Sorten gehören u.a. „Caramel Fleur de Sel“ oder „Chocolat au lait mit salzigem Popcorn“. Eine top Auswahl hinsichtlich lactosefreiem Eis – sprich für Veganer geeignet - gibt es hier mit Sorbets wie das Birne-Marzipan-Sorbet ebenfalls. Für Fans von: französischer Brasserie-Küche und italienischem (Sch)lecker-Eis.  

 

Die Auswahl an Eisdielen in Köln ist enorm! Noch mehr Eiscafés in Köln findet ihr im PRINZ Locationguide. PRINZ wünscht euch viel Spaß bei der Suche nach eurem persönlichen Lieblingseis!