14 °C Mi, 5. August 2020 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  In Vino Veritas: Die besten Weine in Hannover

In Vino Veritas: Die besten Weine in Hannover

Wein-Gelüste? PRINZ verrät, wo Du die edelsten Tropfen findest! 



Ihmerauschen BAR & WEIN 

Am Küchengarten 11A, 30449 Hannover, Linden, Tel. 0511-2709422, www.ihmerauschen.de oder auf Facebook 
Öffnungszeiten: Mo-Do. 18-1, Fr.-Sa. 18-2 Uhr 

„Was die 11A im Garten, ist die Ihme im Rauschen“ – wie wahr. Das Ihmerauschen ist ein ganz wunderbarer Ort. Für Wein. Gemütliche Stunden. Und Beisammensein. Schon vom Restaurant 11A kann man ins Lokal schauen. Zu sehen gibt’s einen herrlichen Weinkeller mit über 400 Sorten und eine unsagbar gemütliche Bar. Echte Kenner genießen hier gern ein edles Tröpfchen. Es locken ausgewählte Weine aus Übersee und Bordeaux. Aber auch deutsche Weine von namenhaften Erzeugern wie beispielsweise Erich Manz (Rheinhessen), Jakob Kuhn (Rheingau) oder Tina Pfaffmann finden hier ihren Platz. PRINZ-Tipp: Cuvée Ihmerauschen (2,50€, 0,1l, weiß, rosé, rot, sparkling rosé)! Ein sagenhaft frischer, feinmineralischer Champagner vereint mit Methode Champenoise Secco Rosé. Auch der trockene Riesling für Linden von Tina Pfaffmann (2,50€, 0,1l) ist köstlich! Wem’s eher nach Rotwein gelüstet: Der Xeo Cabernet-Sauvignon Merlot (4€, 0,1 l) ist ebenso wie der Elbert Estate The Red (3,50€, 0,1l) vorzüglich.  

PRINZ Tweet

Der Zauberlehrling 

Geibelstraße 77, 30173 Hannover, Südstadt, Tel. 0511-899 636 33, www.derzauberlehrling.com oder auf Facebook Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 12-15 und ab 18, Sa.-So. ab 18 Uhr

Der Zauberlehrling in Hannovers Südstadt vereint Liebhaber der gehobenen Küche und Kenner exquisiter Weine. Die einzigartige Atmosphäre in den stilvollen Räumlichkeiten, welche mit Holz, Leder und Stein besticht, lädt zum Verweilen und Träumen ein. Das Kerzenlicht, das auf den Tischen flackert, verleiht dem ganzen eine wunderbar romantische Note. Serviert werden hier neben niedersächsischer Küche auch noch Genusshöhepunkte aus dem eigenen Weinkeller. Der Blick auf die gläsernen Chambraire ist beeindruckend – ebenso wie die Weinkarte. Rund 1000 erlesene Schätze beinhaltet diese, der Schwerpunkt hierbei liegt auf edelsüßen Weinen. Wein des Monats und absoluter PRINZ-Tipp: Spätburgunder Gutwein vom Weingut Knipser Johannishof in der Pfalz (30€, 0,75l, 2011). Ebenfalls probiert werden sollte der Zauberlehrling (160€, 3l, 2011), die Komposition von Peter Klein zusammen mit Roderick von Berlepsch ist sagenhaft! 

PRINZ kulinarischer Höhepunkt: Eilter Büffelfrischkäse mit Selleriecreme (9€) als Vorspeise, gefolgt vom Filet des Weideochsen mit geräuchertem Petersilienwurzelpüree, gebratenen Kräuterseitlingen und roter Zwiebelmarmelade (31€).  

Feinschmecker-Tipp: Am 6. Dezember lädt der Zauberlehrling zum vinophilen Weinabend ein. Es wartet ein 5-Gang-Menü zusammen mit abgestimmten Weinen. Tipp: Am Besten schon jetzt reservieren!

Banco

Lärchenstraße 2, 30161 Hannover, List, Tel. 0511-89711735, www.banco-hannover.de
Öffnungszeiten: Di.-Sa. 18-24 Uhr 

Das Banco ist der Treffpunkt für Genießer. Neben den wöchentlich kreierten Empfehlungen setzt das Team immer wieder neue Highlights in punkto kulinarische Abwechslung. Die Küche von Daniel Abers ist international inspiriert und jedes Gericht der ideale Begleiter für Wein. Mit der sorgsam und liebevoll zusammengestellten Karte dürfte jeder seinen Favoriten finden. Unserer ist der vollmundige Rotwein aus dem Languedoc (5,50€, 0,2 l).

Neu im Repertoire: die Probiertflights. Hierbei können 3-4 verschiedene Weine zum Preis von beispielsweise 8€ verkostet werden – den persönlichen Liebling gibt’s dann abschließend im 0,2 Glas. 

Weinundlachbar²

Lichtenbergplatz 2a, 30449 Hannover, Linden, Tel. 0511-370 787 05, www.weinundlachbar.de
Öffnungszeiten: Mo-Do 15-23 Uhr 

Frau Weiß hat sich ihrer einladenden Weiundlachbar mit Leib und Seele verschrieben – und so wie es scheint zur wahren Gastronaution entwickelt. In Ihrem Lokal, das mittlerweile nun am Lichtenbergplatz zu Hause ist, gibt’s nun ein neues, frisches Konzept, leckere Weine, eine verlockende Käseauswahl sowie weitere Köstlichkeiten von der kleinen, aber feinen Karte. PRINZ-Tipp: Das vierstündige Weinseminar, bei dem 8 verschiedene Weine à 5 cl sowie eine Platte „Kostprobe“ probiert werden können. Kostenpunkt: 59€ (bei einer Teilnahme von 6-9 Personen). Fazit: ausgezeichnete Weine zu moderaten Preisen! 

Mövenpick Weinkeller 

Podbielskistraße 168, 30177 Hannover, Buchholz, Tel. 0511-397 13 40, www.moevenpick-wein.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa. 10-16 Uhr 

Bereits 1999 eröffnete der Mövenpick Weinkeller im Erdgeschoss des Grammophon-Parks an Hannovers Podbi seine Pforten. Heute spricht man auch weit hinter den Stadtgrenzen über die großartigen Qulitätsweine, die exzellenten Weinproben und den kompetenten Service.  

Lust auf eine Reise durch die Wein-Welt? Am 6. November lädt der Mövenpick Weinkeller zur großen Verkostung ein. Der Themenschwerpunkt in diesem Monat ruht auf Frankreich. Besucher erhalten hier die einmalige Chance, Weine in ihrer Nähe zu degustieren. Und auch außerhalb der Degustationen besteht das großartige Angebot, täglich 20 Weine kostenlos zu verkosten. PRINZ-Tipp: Der Tour des Trois Lunes aus Bordeaux (15,80€, 0,75 l, 2009), der so herrlich nach reifen Brombeeren, Kirschtabak, Cassis und dunklem Edelholz mundet. Auch der Châtnneuf-Du-Pape aus Côtes-du-Rhône (19,90€, 0,75 l) überzeugt durch sein kräftiges Rot, die feinen Kirsch- und Pflaumenaromen sowie dem Hauch von Lakritz, Pfeffer und Gewürzen. Wein-Gelüste? 1300 Weine warten nur darauf, probiert zu werden! 

Theater am Küchengarten (TAK)

Am Küchengarten 3, 30449 Hannover, Linden, Tel. 0511-44 55 62, www.tak-hannover.de und auf Facebook 
Beginn der Vorstellungen: 20 Uhr, So. 18.30 Uhr, eine Stunde vor Beginn geöffnet

Das TAK hat seinen Platz gefunden. Genau dort, wo Linden-Nord und Linden-Mitte sich vereinen. Neben herrlichem Kabarett werden hier auch frische, kulinarische Genüsse sowie wunderbare Weine serviert, die auch schon den kleinsten Geldbeutel glückselig stimmen können. Die Auswahl an Weiß- und Rotweinen ist beachtlich, ebenso wie das kulinarische Spezial, das im Turnus von zwei Wochen wechselt. Hierbei werden Kabarettliebhaber auch geschmacklich verwöhnt. 

TAK-Empfehlung des Hauses und PRINZ-Tipp: Der Viu Manet Merlot Classico (7€, 0,25l). Der elegante Tropfen stammt aus dem entfernten Chile und besticht durch seinen Rubinrottton und seinen fülligen Geschmack. Als besonderes Weinangebot führt das TAK derzeit den Weißburgunder von dem Weingut Sonneberg an der Mosel (7€, 0,25l). Die Kombination von frische Säure mit ausgewählten Früchten ist in jedem Fall verlockend. Also, unbedingt vorbeikommen! Es lohnt sich. immer. Und zwar für jeden. 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.