13 °C Fr, 18. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Die besten Grillplätze in und um Hannover

Die besten Grillplätze in und um Hannover

Sommer in der Stadt: Keinen Balkon, aber trotzdem Lust zu grillen? PRINZ verrät euch, wo ihr die besten Spots findet!

© PRINZ
Endlich Sommer, endlich warm, endlich wieder grillen! Schnappt euch eure Liebsten und entdecke die schönsten Grill-Spots der Stadt. PRINZ verrät euch wo.

Kostenlos grillen: 

Altwarmbüchener See

© pixabay/CC0
Sandstrand, fernab vom Stadttrubel, klares Wasser, ein bisschen surfen oder mit dem Boot über’s Wasser schippern…was will man mehr? Richtig – grillen! Am Altwarmbüchener See im hohen Norden der Stadt habt ihr die Möglichkeit gleich alles miteinander zu vereinen. Also ein perfekter Spot für den lauen Sommerabend! 

Silbersee Hannover

Die langen Sandstrände sind vermutlich nicht der einzige Grund, weshalb sich jährlich so viele Menschen den Weg aus der Stadt zum Silbersee nach Langenhagen bahnen. Hier gibt’s neben einem vielfältigen Sportangebot auch große Liegeflächen, einen extra Hundestrand und sogar ausgewiesene Grillplätze. 

© pixeldelux/iStock

Ricklinger Kiesteiche

Ein bisschen Urlaubfeeling gibt’s auch an den Ricklinger Teichen. Neben Sonne satt, gibt’s hier herrliche Liegewiesen rund um den großen Dreiecksteich, die zum Verweilen einladen. Hier wird nach dem langen Sonnenbad entspannt geplantscht oder munter gegrillt. Kostet nix – und die Portion gute Laune gibt’s gratis dazu. Also, ab an die Costa Kiesta

Faust-Wiese

© pixabay/CC0
Nach einer entspannten Kanu-Tour ans Ihme-Ufer? Na logisch! Die Faust-Wiese freut sich jedes Jahr über zahlreiche Griller und ist nicht nur bei den Lindenern, sondern mittlerweile in der ganzen Stadt beliebt. Warum auch nicht – die Location passt perfekt zum Sommer. Denn hier lässt es sich ganz wunderbar aushalten!

Georgengarten

Lust auf ein klein bisschen England? Dann ab in den Georgengarten! Die wunderschöne Parkanlage bietet neben barocken Elementen auch riesige Liegeflächen und verwunschene Teiche, die allseits beliebt sind. Auch Studenten kommen gern hierher. Kein Wunder – die Uni ist fußläufig erreichbar. Hier fühlt man sich wohl und kann dazu noch super im Sommer grillen. Der pure Genuss!

Kostenpflichtiges Grillen:

Blauer See

© kaboompics.com
In Garbsen findet man einen der beliebtesten Badeseen in der Region: Klares Wasser, ein sauberer Sandstrand und beste Liegemöglichkeiten locken zum Blauen See. Für den perfekten Abend fehlt nur noch der Grill und das passende Plätzchen in ruhiger Idylle. Hier kommt man her um abzuschalten. Oder um ein bisschen aufzudrehen. Die Sportmöglichkeiten sind immens, neben Wakeboarding gibt’s auch Wasserski, Gummiboote, Golfbahnen und Beachvolleyball. Nebenan befinden sich die Grillplätze. Kostenpunkt: 50€ (ohne Buchung des Anfänger-Wasserskilifts). Im Preis inbegriffen sind der Grill, ein Pagodenzelt für bis zu 20 Personen und Biergartenbestuhlung. Buchungen sind hier möglich.

Steinhuder Meer

© Steinhuder Meer Tourismus GmbH
Am Steinhuder Meer hat man wirklich das Gefühl, als wäre man selbst an der Küste. Die vielen Boote und versteckten Häuser erinnern an ein Fischerdorf. Hier kann man wunderbar radeln, joggen, spazieren gehen oder im Sommer grillen. Der Grillplatz könnte nicht schöner gelegen sein – er befindet sich an der Lütjen Deile nur 100 Meter vom Meer entfernt. Absolutes Plus: Rund 80 Personen finden unter der komplett überdachten Anlage Platz. Kostenpunkt: 100€ (1-80 Personen, bis 3 Stunden, jede weitere Stunde 10 €). Anmeldungen sind am Minigolfplatz möglich. Und für die Sparfüchse: Jeden Dienstag in der Saison wird vom Verkehrsverein Steinhude zum Selbstkostenpreis gegrillt. 

© KatarzynaBialasiewicz/iStock

Grillregeln

Dos
– Mobile Holzkohle-Grills, einfache Handhabung und super zu transportieren
– Einweg-Grills sind erlaubt, dürfen aber nicht auf dem Boden stehen
– Parks und Gärten der Stadt aufsuchen – eben Grillen im Grünen!
– Grillen mit Rücksicht 

Don’ts

© unsplash.com
– Nicht in Parks grillen, die unter Denkmalschutz stehen (Maschpark, Herrenhäuser Gärten, Berggarten,…)
– Spielplätze, Wälder und Friedhöfe sind ebenfalls nicht erlaubt
– Nicht unter Bäumen grillen und kein offenes Feuer auf dem Rasen
– „Grillferkel“ sein und den Müll nicht entsorgen – pfui!
– Die Kohle muss nach dem Grillen komplett abgekühlt sein, bevor sie entsorgt wird


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.