15 °C Mi, 18. September 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Neu entdeckt: Sinsin

Neu entdeckt: Sinsin

Das einzigartige Geschäftskonzept vereint Designer Unikate und frische Smoothies in einem Laden.



Liebhaber orientalisch angehauchter Mode, alle die ein Faible für bunt verzierte, auffällige Kleider haben und alle die einfach beim Bummeln auf der Karli Lust auf einen frischen Smoothie bekommen, werden sich zukünftig im Sinsin über den Weg laufen.

Schon die Einrichtung des Geschäfts in der Karl-Liebknecht-Straße 91 ist ein Blickfang. Das Einrichtungskonzept wurde eigens für den Laden von zwei Künstlern entworfen. Die Kleider hängen zwischen weißen Robinien, die mit organischen Formen kombiniert wurden. Die Stücke selbst wurden in aufwendiger Handarbeit mit Stickereien, Perlen und Pailletten verziert, dadurch wird jedes zum Unikat.

Bar ab Mitte März 2015 eröffnet 

Derzeit führt das Sinsin Kleider und Taschen der Designer-Marke „signet“, Inhaber Sadik Budak plant jedoch in Zukunft auch die Marke „Raw“ zu verkaufen. Die aktuelle Kollektion ist bis auf einige Winterjacken überwiegend sommerlich, neben den reich verzierten Stücken finden sich auch noch einige schlichtere Modelle in Jeans.

Die Idee zum Geschäft ist ganz spontan entstanden. Bisher hat Sadik Budak seine Sachen online vertrieben, entdeckte dann beim flanieren über die Karli zufällig das leere Geschäft. „Die Karli hielten wir für die richtige Adresse uns in Leipzig zu präsentieren“, erzählt er. Die Idee zur Smoothiebar kam durch einen Freund dazu. Die Bar wird voraussichtlich ab Mitte März 2015 geöffnet sein. Dort gibt es dann neben leckeren Smoothies auch gesunde Snacks, zubereitet von der hauseigenen Heilpraktikerin.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.