Ob nun Burger, Pommes, Currywurst, Wraps oder Bagels - die Vielfalt der Imbiss-Küche ist riesig. Zumindest, wenn ihr die richtigen "Schnell-Restaurants" besucht, werdet ihr das ein oder andere Highlight in Dresden entdecken. Schnell auf die Hand und zum Mitnehmen werdet ihr hier sicherlich satt und es schmeckt sogar:

 

Kantine No. 2

Langweiliger Name, aber cooler Laden – so kann man die Kantine im Bermudadreieck der Neustadt am besten beschreiben. Kurz vor dem Mittag öffnen sich die Türen, und Burger, Pommes, Currywurst und Co. wandern über den Tresen. Die Bedienung ist zwar manchmal etwas ruppig, das gehört aber offenbar zum Konzept. Die Qualität des Essens ist aber auf jeden Fall deutlich über der durchschnittlicher Fast-Food-Läden. Die wenigsten Gäste essen im Laden, denn gerade an wärmeren Tagen sind die Fensterbretter der Ladengeschäfte super Sitzplätze, um einen Happen zu essen und gleichzeitig das Treiben auf der Straße zu beobachten.


Dampfschwein

Imbiss Dresden, Burger Dresden, Damofschwein
Der mittlerweile wohl bekannteste Food-to-Go Store in der Neustadt hat immer noch nicht an Dampf verloren. Die pulled-pork Burger erfreuen sich großer Beliebtheit und sind auch recht schnell verputzt, denn zum einen sind sie nicht zu groß und zum anderen auch saulecker. Auch wenn jeder Burger einzeln frisch zubereitet wird, geht es doch recht fix zur Sache, sodass ein kurzer Besuch in der Mittagspause oder am Abend als schneller Happen sich wirklich lohnt. Für Fleischliebhaber mit Freude am szenigen Imbiss genau die richtige Location.


Elbsalon

Schneller Imbiss
Am Tor zur Äußeren Neustadt, vom Hechtviertel her, ist das Café und Restaurant ein wahrer Hingucker im markanten Eckhaus gegenüber der Schauburg am Bischofsweg geworden. Auch für den Hunger zwischendurch oder auf den Weg ist gesorgt, es werden Bagels und Sandwiches (4,10 bis 8,90 Euro) angeboten. besonders zu empfehlen, wenn auch preisintensiv, die leckeren frisch gemachten Smoothies.

 

Bagels Dresden

Die kreativere Alternative zum belegten Brötchen ist bezüglich großer Vielfalt in unserer Stadt zwar noch nicht allzu sehr verbreitet, in der Neustadt allerdings hat sie schon ihren heimlichen Dresdner Hauptsitz gefunden. Das Bagels Dresden bietet euch eine große Auswahl, welche täglich frisch zubereitet wird. Empfehlenswert ist der "Lasse Bagel" mit französischem Camembert, Joghurt-Frischkäse, Orangenkonfitüre und Salat, macht satt und ist auf die schnelle auch ein kleiner Ersatz für ein Mittagessen.

 

Pastamanufaktur

Ein kleines Bistro, so könnte man die Pastamanufaktur an der Dreikönigskirche beschreiben: modern eingerichtet, kreativ und locker die Stimmung. Ihr könnt hier Nudeln in allen Formen und Füllungen bekommen. Besonders zur Mittagszeit lohnt es sich hier vorbeizuschauen, denn täglich wechselnde Gerichte lassen den Spaß an der Nudel nie vergehen - und diese sind tausendmal besser als die Fertigpasta für die Büro-Mikrowelle. Die Nudeln und Soßen sind am Vormittag frisch zubereitet, und wenn ihr am Mittag hier eintrefft, wird euch zügig die Box zum Mitnehmen mit frischer Pasta bestückt. Und wenn ihr es mal nicht so eilig habt, könnt ihr auch vor Ort entspannt essen.