Hatari. the corner

, Daniela Schwabel/PR

Frühstück, neue Speisen und eine neue Einrichtung, da fanden es die Betreiber vom Hate Harry und Hatari nur folgerichtig, dass das Ecklokal am Fuße der Stresemannstraße auch einen neuen Namen bekommt: Hatari. the corner. Auch, weil die Zugehörigkeit zur Hatari-Familie nun deutlicher ist.

Aus Hate Harry wird Hatari. the corner


Das alte Hate Harry war toll, aber nur für die Abendverköstigung gedacht und genau das soll sich nun mit dem neuen Lokal ändern: mit Frühstück, Mittag und Kuchen können neue und alte Gäste nun bereits ab 10 Uhr im Hatari. the corner speisen. Entsprechend musste auch der Look des Restaurants selbst etwas tagesfreundlicher werden. Trotz des neuen Stylings soll noch viel vom alten Hate Harry drin stecken, das Team ist noch das gleiche wie zuvor und auf der Karte stehen noch einige der bekannten Gerichte.

Frühstück in Hatari. the corner


Das Frühstück startet bei 6€ und bietet neben vielen hausgemachten Aufstrichen und Ei-Variationen auch vegetarische und vegane Frühstücksvarianten. Zudem bietet die Karte nun auch "Stacks", gegrilltes Bauernbrot mit üppig Belag, und so genannte "Healthy Bowls" (ab 8,50€). Viel Bio ist drin und die Zutatenliste ist auch bei den neuen Gerichten lang, so wie man es bereits von den bisherigen Gerichten kannte.

Frühstück gibt es bis 15 Uhr, "Stacks" bis 17 Uhr.


Adresse
Hatari. the corner
Beim Grünen Jäger 21
20359 Hamburg
Google Maps
Telefon
+4941355924
Webseite
Gehört zu
Hate Harry aka. Hatari. the Corner (Hamburg)
Öffnungszeiten
Bis 6.12.2016 ab 18 Uhr geöffnet.
Ab dem 7.12. bereits ab 10 Uhr geöffnet, bis open end.
Öffentliche Verkehrsmittel
U-Feldstraße