Der Winter herrscht in Leipzig und bringt trotz eisiger Kälte - wenn sie denn da ist - Bewegungsdrang sowie eine der schönsten Freizeitbeschäftigungen des Jahres mit: Den Wintersport in Leipzig. Die kalte Jahreszeit hat begonnen, also kramt eure Schlittschuhe und Skier raus und stürzt euch auf Leipzigs Eisbahnen bzw. Pisten! PRINZ zeigt euch, wo Schlittschuhlaufen in Leipzig am meisten Spaß macht. 

 

Schlittschuhfahren vor der Leipziger Oper

Juhu! Das erste Mal seit Jahren wird es in Leipzig wieder eine Schlittschuhbahn mitten in der Innenstadt geben. Vom 13. Januar bis 15. März 2017 könnt ihr eure Pirouetten direkt vor der Leipziger Oper drehen! Die fast 1000 qm große Brunnenfläche dient als spiegelglattes Fundament und traumhafte Kulisse. Auch um den Operbrunnen herum soll eine winterliche Zauberwelt entstehen, die den gesamten Augustusplatz säumt. Dazu gehören Eisstockschießen, Riesenrad, Wellenrutsche, Alpenblockhaus und Feuerstellen. Die Eislaufbahn auf dem Brunnen mit 35 Metern Durchmesser soll täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet haben. Eine Schlittschuh-Runde von 90 Minuten wird 3,50€ kosten. Vor Ort können auch Schlittschuhe ausgeliehen werden und wer noch nicht so fit auf den Kufen ist, kann sogar an den Schlittschuhtrainings am Wochenende teilnehmen.

 

Eislaufen in der FEXCOM Eisarena Taucha

Schlittschuhe, Wintersport
Die FEXCOM Eisarena in Taucha hält für euch eine riesige Halle mit geräumiger Eisfläche bereit. Sie bietet euch eine Menge Spaß auf dem Eis für 7€ pro Öffnungszeitenblock, wobei Kinder bis 16 Jahre und Ermäßigte mit 4€ Eintrittspreis noch günstig wegkommen. Wenn euch jedoch normaler Boden unter den Füßen lieber ist, könnt ihr für 1,50€ auch einfach zuschauen. In der großen Eishalle, welche übrigens auch das Heim der IceFighters Leipzig ist, kann außerdem Eisstockschießen gespielt werden. Anmelden könnt ihr euch per E-Mail oder telefonisch (unter 0173 5815881), und falls euch auffällt, dass eure alten Schlittschuhe schon seit drei Jahren nicht mehr passen, könnt ihr euch auch zum Preis von 3€ ganz einfach vor Ort welche ausleihen. Jedoch ist das eisige Vergnügen nicht nur etwas für Erwachsene, denn besonders Kinder haben auf der großen Eislaufbahn eine Menge Spaß. Kindergärten und Schulklassen können nach Voranmeldung auch montags, dienstags oder donnerstags Schlittschuhlaufen gehen. Der Preis für eine Kindergruppe von mind. 20 Teilnehmern liegt bei 3,50€ pro Kopf. Für alle Partylöwen unter euch bietet die Eisarena Taucha samstags von 19 bis 0 Uhr eine Eisdisco! Weitere Spritzeisbahnen befinden sich im Clara-Zetkin-Park sowie im Friedenspark, jedoch bleibt die Eisbahn im Einkaufszentrum Nova Eventis bis November 2016 geschlossen, und, im Gegensatz zu einigen veralteten Berichten, sind sowohl der Eisdom als auch die IceArena alte Messe geschlossen, jedoch gibt es noch in Halle (Saale) den Sparkassen-Eisdom. 

 

Eisiges Vergnügen im Zoo Leipzig

Eislaufen, Schlittschuh laufen, Wintersport
Zoo und Eislaufen? Ein Tippfehler? Nein nein, auch im Zoo Leipzig besteht die Möglichkeit, Schlittschuhlaufen zu gehen, so können nicht nur von flauschig bis schuppig zahlreiche Tierarten bestaunt werden. Im umgestalteten Konzertgarten zwischen der Kongresshalle und dem Aquarium gibt es eine eigene kleine Eislaufbahn, wobei die Benutzung im Eintrittspreis des Parks, welcher für Erwachsene 16€ und Kinder 9€ beträgt, mitinbegriffen ist. Des Weiteren wird von dem Frontcooking-Restaurant Marché direkt neben der Eisbahn für die Verpflegung gesorgt, und für 3€ können dort auch Schlittschuhe ausgeliehen werden. 

 

Skilaufen in und um Leipzig

Im Winter sieht die Welt, sofern es denn auch geschneit hat, aus, als hätte man sie in Puderzucker getaucht. Was gibt es dann Schöneres als einen Schneespaziergang oder eine ausgedehnete Schneewanderung zu machen. So besteht auch innerhalb von Leipzig, wo das Wintersportangebot doch teilweise recht klein ist, die Möglichkeit Skilaufen zu gehen. Es bieten sich z.B. die selbstgetretenen Loipen im nördlichen und südlichen Auenwald Richtung Cospudener See (bei dem als Ausgangspunkt der Auenwald oder der Parkplatz Richard-Lehmann-Straße genommen werden könnte), am Luppedamm zwischen Auensee und Domholzschenk (Ausgangspunkt z.B. Parkplatz Auensee), am Cospudener See, am Elsterflutbecken, am Markkleeberger See, entlang der Elster im Clara-Zetkin-Park sowie im Wildpark gut an.

Kurort Oberwiesenthal:
Spaß im Schnee für die ganze Familie 

Winter in Leipzig
Der Kurort Oberwiesenthal an der tschechischen Grenze ist mit 10 klassifizierten Pisten wohl das größte alpine Skigebiet innerhalb Sachsens – mit anderen Worten also der perfekte Ort für alle Skifahrer und Snowboarder! Auch ist sie eine nette Ergänzung zu Leipzigs Eislaufbahnenangebot, da auch dort eine Natureisbahn vorhanden ist. Der Eintrittspreis für den Schlittschuhverleih und die Bahnbenutzung beträgt für Erwachsene 5€ und für Kinder 4€. Es stehen für alle Ski-und Snowboardbegeisterten außerdem unzählige Pensionen, Hotels uvm. bereit. Selbst wenn man die vielen Pisten und Wintersportangebote nicht so verlockend findet, sind allein die wunderschöne Landschaft und der Fichtelberg auf alle Fälle einen Besuch wert. 

 

Snowtropolis: der Koloss des Wintersportes  

Skifahren in Leipzig und Umgebung
Die riesige Skihalle Snowtropolis im Lausitz hält sowohl für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder als auch für diejenigen, die sich noch nicht so sicher auf Brettern fühlen eine Menge Spaß im Schnee bereit. So bietet die 130m lange Abfahrt mit Gefällen bis zu 25° viel Platz für Ski- und Snowboardschulgruppen, Jumps, Slides und viele weitere Hindernisse für die Profis, aber auch genug Raum für diejenigen, die einfach auf eigene Faust die Pisten hinunterrasen wollen. Übrigens gibt es auch einen Wintersportverleih, bei dem Snowboards, Skier und Bekleidung ausgeliehen werden können. Wer mehr Spaß daran hat, auf dem Eis elegant ein Paar Runden zu drehen, der kann sich ab Mitte November auf der Schlittschuhbahn vergnügen, was die Großen 6€ und die Kleinen unter 13 Jahren 5€ kostet, des Weiteren können für 4€ Schlittschuhe ausgeliehen werden. Am Mittwoch steht die Fläche dann auch fürs Eishockeyspielen bereit, was 10€ kostet. Feuert man jedoch nur an, bleibt der Preis bei 1€, und für alle, die länger bleiben wollen, gibt es die Möglichkeit, in Ferienhäusern zu übernachten. Das Snowtropolis ist von Leipzig aus in knapp 2 Stunden über die A14 und A13 zu erreichen, außerdem bestehen Zugverbindungen von Leipzig nach Senftenberg, wo das Snowtropolis liegt. 

Schlittenfahren an der Augustusburg 

Schlitten, Schlitten fahren, Wintersport
Das Augustusburger Freizeitzentrum bietet euch verschiedene Pisten, auf denen sich sowohl Anfänger als auch Skiprofis austoben können. So gibt es neben 3400 Meter langen Abfahrten auch eine 1500 Meter lange Skitour ins Tal, welche vom Schwierigkeitsgrad her nicht ganz ohne ist. Dank der Flutlichtanlage dürfen die Pisten auch bis spät in den Abend befahren werden. Falls euch aber das Skifahren nicht so liegt, könnt ihr natürlich auch Snowboardfahren und rodeln gehen, oder aber ihr besucht einfach die Skischule. Übrigens gibt es auch einen Schlitten-, Ski- und Snowboardverleih. Selbst wenn hier das Wetter nicht mitspielt, sorgen die Schneekanonen für den künstlichen Ersatz. Die Preise reichen von 7,20€ für eine 2-Stunden-Kinderkarte bis zu 18,90€ für eine Superkarte, welche bis Betriebsschluss geht, für Erwachsene.