4 °C Di, 12. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Buon Appetito: Die besten Italiener in Hamburg

Buon Appetito: Die besten Italiener in Hamburg

Abwechslungsreich, leicht und einfach lecker – die italienische Küche macht glücklich. PRINZ zeigt euch, wo ihr in Hamburg die besten Italiener findet.



Frische Kräuter, gutes Olivenöl, selbstgemachte Pasta oder duftendes Ciabatta – hmm, lecker diese italienische Küche! Doch was ist eigentlich so besonders daran? Nun ja, zum einen ist sie leicht, abwechslungsreich und schmeckt irgendwie ein bisschen nach Urlaub. Zum anderen schwingt eine gewisse Gemütlichkeit mit, die erst gar kein Heimweh aufkommen lässt. Schließlich geht es den Italienern nicht einfach nur ums Sattwerden. Wie auch in anderen mediterranen Regionen, macht das Essen einen großen Teil der Lebensfreude der Menschen aus: genießen, reden und bewusst Zeit miteinander verbringen. Nicht umsonst ist ein italienisches Restaurant oftmals erste Wahl, wenn es darum geht, mit seinen Liebsten einen schönen Abend zu verbringen. PRINZ zeigt euch die besten Italiener in Hamburg. 

  

La Scala

Falkenried 54, 20251 Hamburg, Tel.: 040/4206295, www.ristorante-la-scala.com, Hoheluft-Ost
Das urgemütliche Restaurant versprüht den Charme einer kleinen italienischen Taverne – überall dunkles Holz, hübsch drapierte Weinflaschen und dazu ein herzlicher, familiärer Service. Chef Mario Zini begrüßt seine Gäste so weit es geht noch persönlich und berät auch gerne in Weinfragen, passend zu seinen Speisen. Ob Fleisch-, Fisch- oder Nudelgerichte wie Penne mit Zucchini in Safransoße oder Tagliatelle mit Spargel (je 13 €) – die Karte wechselt auch hier täglich und bietet eine Vielfalt aus der klassischen italienischen Küche zu fairen Preisen (Hauptgerichte ab 10 €). Zwischen Oktober und November ist hier übrigens die Zeit für tartufo bianco (weisser Trüffel), den der Chef von einer seiner Reisen aus der italienischen Heimat mitbringt.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 19 bis 24 Uhr 
Für wen: Freunde von Tavernencharme und familiärer Bewirtung

Anna Sgroi

Milchstr. 7, 20148 Hamburg, Tel.: 040/28003930, www.annasgroi.de, Rotherbaum
Das moderne, großzügig wirkende Restaurant verbindet gekonnt Altes und Neues der neuen Pöseldorfer Wirkungsstätte. Wirtin Anna Sgroi ist nicht nur Autodidaktin was das Kochen betrifft, es gibt sogar viele Stimmen, die behaupten, sie sei die beste italienische Köchin Deutschlands. Essenstechnisch erwartet den Gast hier, passend zum gehobenen Ambiente, eine ebenso gehobene Küche. Nicht umsonst wurde das Restaurant im letzten Jahr mit dem begehrten Michelin-Stern ausgezeichnet – der zweite übrigens in der Kochkarriere von Anna Sgroi. Wer hier speist darf frische Zutaten erwarten und spannende Gerichte wie Spaghettini mit Seeigel al Limone (22 €) oder gedünstetes Filet von geangeltem Loup de Mer mit Limonenseitlingen, Spinat, Frühlingszwiebeln und Ingwer (38 €).

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12 bis 14:30 Uhr und 19 bis 22:30 Uhr, Samstag 19 bis 22:30 Uhr

Für wen: Feinschmecker 

Schmilinsky

Schmilinskystr. 11, 20099 Hamburg, Tel.: 040/28804852, St. Georg
Im Souterrain des Hotels „Außenalster“ befindet sich ein Italiener, von dem alle nur so schwärmen. Umso wichtiger ist es vor dem Besuch zu reservieren, denn die Räumlichkeiten sind klein und das Schmilinsky längst kein Geheimtipp mehr. Die Gastfreundschaft und der Service sind dagegen groß und die Küche ist ein Genuss. Ob Tortelloni mit Trüffelcreme und Steinpilzen oder Gnocchi mit Ricotta und Spinat – die Speisekarte ist bewusst überschaubar aber fein und der Kellner empfiehlt nicht nur gerne Spezialitäten, sondern erfüllt auch Sonderwünsche. Wer im Sommer hierher kommt, hat vielleicht Glück und erhascht ein Plätzchen im wunderschönen, idyllischen Innenhof.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 14:30 Uhr und 18 bis 23 Uhr, Samstag 18 bis 23 Uhr
Für wen: Genießer entspannter Atmosphäre und romantischer Dates

La Famiglia

Böckmannstraße 14, 20099 Hamburg, Tel.: 040/245248, www.ristorante-lafamiglia.de, St. Georg
Das Hauseigene Motto „mit Herz und Geschmack“ ist keine Übertreibung. Das kleine, gemütliche Restaurant im wuseligen St. Georg liegt beinahe versteckt in einer kleinen Seitenstraße und ist dennoch immer gut besucht. Mit Pizza mit Parmaschinken, Rucola und frischem Parmesan (9,50 €) oder Calamari mit weißen Bohnen, frischer Tomatensoße und Ofenkartoffel (17,50 €) bietet die Speisekarte einen klassischen italienischen Ausflug ohne große Experimente. Das Besondere ist hier die frische, leckere Zubereitung a la Mamma und der Wohlfühlfaktor des Familienbetriebs.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11:30 bis 15 Uhr und 18 bis 23:30 Uhr, Samstag 18 bis 23:30 Uhr
Für wen: Freunde familiärer, authentischer Atmosphäre und moderater Preise

Gallo Nero

Sierichstrasse 46, 22301 Hamburg, Tel.: 040/27092229, www.gallo-nero.net, Winterhude
Frische Mittelmeerküche hat mehr zu bieten als „nur“ gute Pasta und Pizza – Olivenöl nämlich. Keine Frage, das hauseigene Öl ist der Star und wird oft im gleichen Atemzug mit dem Namen des Restaurants genannt. Nun geht wahrscheinlich kaum einer nur wegen des Olivenöls in ein Restaurant, aber der Geschmack der fruchtigen Zutat und Amuse-Gueule sollte noch einmal lobend hervorgehoben werden. Auch die Enoteca mit mehr als 160 Weinen aus allen Regionen Italiens hat bereits den einen oder anderen Weinliebhaber nach Winterhude gezogen. Alles in allem bewegt sich die sizilianische Küche mit Vitello Tonnato (12,90 €), Saltimbocca alla Romana (23,50 €) oder wildem Wolfsbarsch in einer Kruste aus sizilianischem Salz, dazu Salat (24,50 €) preislich im gehobenen, aber durchaus angemessenen Rahmen. Kleiner Nachtteil beim Gallo Nero: Ist das Restaurant voll, kann sich das schnell in einer längereren Wartezeit auswirken. 

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11:30 bis 24 Uhr 
Für wen: Olivenöl-Feinschmecker und Weinliebhaber

La Serenissima

Ifflandstr. 92, 22087 Hamburg, Tel.: 040/2204908, Hohenfelde
Tagsüber lässt das La Serenissima die Herzen der Eisfans höher schlagen und verwandelt sich abends in eine gemütliche Trattoria ohne viel Schnickschnack. Die Tageskarte wird auf einer Tafel präsentiert und bietet typische Klassiker der italienischen Küche mit zum Teil spannenden Kombinationen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mit leckerer Pizza ab 6 € oder Raviolachi con Rucola auf Walnuss-Sauce (11 €) kaum zu überbieten. Kurzum: Das La Serenissima ist ein wirklich guter, bodenständiger Italiener um die Ecke. 

Öffnungszeiten: Sonntag bis Freitag 10:30 bis 22 Uhr
Für wen: Bodenständige Romantiker

Fadda

Heußweg 90, 20255 Hamburg, Tel.: 040/4320850, www.fausto-fadda.de, Eimsbüttel
Die sardinische Küche ist ein kleiner Ausreißer aus dem typischen Muster der italienischen. Auch wenn viele Speisen ähnlich sind, die echte sardische Küche hat ihren ganz eigenen Charme – ursprünglicher und ohne viel Schnörkel, beinahe rauer. Die Trattoria Fausto Fadda gibt es in Eimsbüttel bereits seit 1996. Hier gibt es hausgemachte Antipasti, Käse, Schinken, Salami, Pasta-, Fisch- und Fleischgerichte, fruchtiges Olivenöl, sardische Weine und Kaffee aus eigenem Import. Die Speisekarte ist unterteilt in eine täglich wechselnde Tages- und Abendkarte und bietet eine überschaubare Auswahl aus verschiedenen Gängen. Die Speisen wie Penne mit Lachs & Zuckerschoten (10,90 €) oder Fischfilet des Tages auf Linsen (14,90 €) können einzeln oder als Menü bestellt werden können (Mittagsmenü 19,50 € exkl. Getränke, Abendmenü 42 € pro Person, inkl. Wein und Wasser). Die Trattoria macht einen robusten, stilvollen und entspannten Eindruck, der durch die herzliche Art der Gastgeber noch verstärkt wird. Wie gerne die Familie die sardinische Lebensart weitergibt, zeigt sich auch im angrenzenden Feinkostgeschäft und den regelmäßigen Themenabenden, wie „Einmal Sardinien und zurück“ (16. Mai), bei dem ein sardinisches Vier-Gänge-Menü (52 € pro Person inkl. Wein) serviert wird.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 12 bis 21 Uhr, Samstag von 13 bis 21 Uhr (nach Küchenschluss noch Antipasti oder Getränke)


Für wen: Neugierige, Fans mediterraner Lebensart

San Lorenzo

Kupfermühlenweg 2, 21509 Glinde, Tel.: 040/7112424, www.san-lorenzo-glinde.de, Glinde
In einer romantischen Gründerzeitvilla, direkt am idyllischen Mühlenteich gelegen, befindet sich das San Lorenzo. Der Blick von außen verspricht: Hier kann man schick essen gehen! Dieser Eindruck bleibt auch drinnen, dank der stilvoll arrangierten Einrichtung, bestehen. Die Speisen wie das Süppchen von der roten Beete mit gebratener Jacobsmuschel (14,30 €) oder die hausgemachte Trofie mit einem tomatisierten, leicht pikanten Ragout von der „Salsiccia piemontese“ (11,60 €/ 17 €) sind sehr detailverliebt und können einzeln oder als Menü (drei bis acht Gänge von 45,80 € bis 71 €) bestellt werden. Wer sich nicht so recht entscheiden kann, dem hilft das Team des Hauses gerne weiter, auch mal in Form eines Überraschungsmenüs. Überhaupt präsentiert sich die Crew des San Lorenzo gut geschult und professionell ohne dabei zu steif zu sein. Im Gegenteil: Gute Laune ist hier ebenso zuhause wie gutes Essen. Bei schönem Wetter lässt es sich übrigens auf der Sommerterrasse mit Blick auf den See genießen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag ab 17 Uhr, Sonntag 12 bis 14:30 Uhr und dann wieder ab 17 Uhr
Für wen: Fans von Küche mit Anspruch und professioneller Gastronomie mit guter Laune

Alle italienischen Restaurants in Hamburg findet ihr im PRINZ Locationguide.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.