Di, 19. November 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Regional  ›  Die besten Thermen in München

Die besten Thermen in München

Wellness ist der neue Trend und Kurzurlaub für Münchner. Wir sagen euch, wo sich ein Aufenthalt wirklich lohnt.



Zeit zu Entspannen! Wellness in München ist nicht nur wie ein Kurzurlaub,  super beliebt und immer vielfältiger. PRINZ stellt euch die schönsten Thermen in und um München vor.

Therme Erding

Wir starten mit einer der bekanntesten Anlaufstellen für jede Menge Freizeitspaß und natürlich auch Wellness: die Therme in Erding zählt ganz klar dazu! Tatsächlich zählt sie zu den größten Thermen der Welt und somit vom Angebot auch am vielseitigsten für euch und euren perfekten Wellness-Tag. Vom Wellness-Bad, der Vital-Oase, über den riesigen Saunen- und Dampfbadbereich, bis hin zur entspannenden Spa-Area – in der Erdinger Therme bekommt ihr das perfekte Urlaubsfeeling und Erholung pur. Damit ihr euch die Größenordnung der Therme in Erding vorstellen könnt: 25 verschiedene Themensaunen, über 15 kulinarische Anlaufstellen (Crepes, Pizzen, Salate, ein Hafenrestaurants, Eis, mehrere Bars), ein eigenes Hotel, ein riesiges Rutschenparadies, unzählige verschiedene Massage- und Beautyangebote, Cocktails an der Poolbar, Wasserfälle, Palmen-Sand-Beach und vieles mehr. Es gibt auch einen eigenen Kidsclub und Kinderbereich sowie -betreuung, ein umfangreiches Kursangebot und natürlich jede Menge Rückzugsorte für entspannte und erholsame Stunden in Erding – unter Palmen bei sommerlichen Temperaturen. Ein Tag in der Therme Erding ist nicht unbedingt ein günstiges Vergnügen, jedoch auf jeden Fall ein lohnenswertes.

© Therme Erding

Therme Bad Aibling 

Die wunderschön gelegenen Therme Bad Aibling liegt ca. 40 Autofahrminuten von München entfernt. Die Therme verfügt über eine wundervolle Sauna- sowie Thermenlandschaft und ein umfangreiches Wellnessangebot (Hamam, Sauna, Fürstenbad, Massagen und gesundheitliche Therapien). Eine Sauna mit unterschiedlichen Aufgüssen und diversen Sauna-Ritualen gibt es hier sowohl im Innen- als auch Außenbereich. Von Mai bis September könnt ihr hier außerdem jedes Jahr im größzügigen Außenbereich baden, die Sauna nutzen oder auf den zahlreichen Liegestühlen in der Sonne entspannen. Auch kulinarisch hat die Bad Aiblinger Therme natürlich vorgesorgt und zwar mit einem tollen Restaurant und Café innerhalb der Therme. Hier werdet ihr mit leichten Speisen und köstlichen Kreationen versorgt (Frühstück 9:30 – 11:30 Uhr, warme Speisen von 11:30 – 21:00 Uhr). Die Therme Bad Aibling ist ideal für euch, wenn ihr es gerne ein wenig ruhiger und entspannter habt. Die Eintrittspreise beginnen bei 18€ für Erwachsene und 4 Stunden Zutritt zu Therme und Saunabereich. 

© Stock Snap

Therme Bad Wörishofen 

© Therme Bad Wörishofen
In der über 15.000 m2 großen Bad Wörishofener Therme ist es möglich sich in exotischer Atmosphäre, mit sommerlichem Ambiente und viel Enstpannungspotenzial einen schönen Tag unter Palmen machen. Die Therme ist bekannt für ihr jod- und fluoridhaltiges Heilwasser, die großzügigen Saunalandschaften, und zahlreiche Wasseratrraktioinen. Hier könnt ihr ganzjährliches Sommerfeeling genießen, ordentlich wellnessen und relaxen. Die acht unter Palmen platzierten, unterschiedlichen Thermalbecken versprechen wohltuende Wirkung für euren Körper, den Geist und die Seele. Das Heilwasser eignet sich perfekt als Muskelentspannung oder auch Bekämpfung von Osteoporose und für die Regneration von Verletzungen (durch den hohen Mineraliengehalt im Wasser). Der Zutritt zur Therme ist euch erst gestattet, wenn ihr mindestens 16 Jahre alt seid. Die Therme bietet insgesamt über zehn verschiedene Sauna-Attraktionen an und verfügt über eine Außensauna, eine antike Römer-Sauna oder auch ein uriges Kelo-Stadl. Saunaaufguss und kleine Extras sind im Eintrittspreis enthalten. Dampfbäder (mit ca. 40 Grad) und aromatischen Düften stehen euch ebenfalls zur Verfügung. Für die „sportlichen Wellness-Fanatiker“ gibt es zusätzlich die Möglichkeit der Wassergymnastik, Hydropower oder auch für Kneipp-Güsse. Auch Moorpackungen, Liege-Ruhebereiche, tropisches Ambiente und vieles mehr sind Teil der Therme. Rein ins Auto und ab in die Therme Bad Wörishofen – nach ca. 2,5 Stunden Fahrt könnt ihr euch einen schönen Tag vor Ort machen. Eintritt pro Nase: zwischen 16 und 30€, je nach Dauer.
 

Phönix Bad – Ottobrunn

© Stocksnap
Das Phoenix Bad in Ottobrunn liegt nur ca. 20 Minuten vom Münchner Stadtzentrum entfernt. Dort könnt ihr in unterschiedlichen Becken schwimmen, Bahnen ziehen, die beiden Riesen-Wasserrutschen ausprobieren, den Whirlpool genießen oder aber auch euer eigenes Wellnessprogramm erleben. Insgesamt stehen euch hier zehn Sauna-Variationen mit unterschiedlichen Aufgüssen und vitalisierenden Aromen zur Auswahl. Ein kompletter Saunatag liegt unter der Woche (Mo.-Fr.) preislich bei 17€ für zwei Stunden oder 28€ für den ganzen Tag. Auch der Spa-Bereich des Phoenix Bad hat einiges zu bieten: unterschiedliche Bäder, kosmetische Behandlungen, Wellness-Pakete, Massagen (Schokolade, Honig, Reiki-Ganzkörperbehandlung, etc.) und vieles mehr. Genauso stehen
 „Wellness-Pakete“ für Pärchen zur Verfügung. Wenn ihr ein wenig sportlicher unterwegs seid, könnt ihr im Phonix Bad auch an Aquasportkursen teilnehmen bzw. an extra für verschiedene Klassen ausgelegten Schwimmkursen. Da selbst das Wellnessen hungrig macht, gibt’s auch hier Gutes für den Magen: Griechische Spezialitäten aus dem Restaurant Nefeli vor Ort, das täglich von 9 – 24 Uhr für euch geöffnet ist. Auch köstliche Drinks und Cocktailssind im Phoenix Bad zu haben. Das Bad inklusive Sauna- und Spa-Bereich ist mitunter ideal für euch, wenn ihr z.B. Kinder habt, die parallel gerne baden und rutschen wollen, ihr euch aber gerne ein wenig erholen wollt. Dort bringen euch auch die öffentlichen Verkehrsmittel hin.
 

Hamam Mathilden

© Hamam Mathilden
Ihr wolltet schon immer mal wissen, wie sich ein türkisch-orientalisches Hamam anfühlt? Dann empfehlen wir euch einen Besuch im Hamam Mathilden in der gleichnamigen Mathildenstraße. Wenn ihr hier ankommt bekommt ihr ein Leinentuch, Badeutensilien, türkischen Kräutertee oder Kaffee sowie das traditionelle Getränk Ayran. Für euer Bad im Hamam Mathilden werden ausschließlich ätherische Öle und Seifen verwendet. Ihr könnt euch vorab euer eigenes Wunschprogramm und eure Lieblings-Massage aussuchen, Öle auswechseln bzw. neues testen. Vom Rosen-, übers Sultan-, bis hin zum sogenannten „Götteröl“ (lasst euch überraschen, was das ist) gibt es unterschiedliche, aromatische Entspannungsöle und -massagen. So zum Beispiel eine vierhändige Massage, welche echte Sultane in ihrem Harem regelmäßig genossen. Auch hier sitzt ihr kulinarisch nicht auf dem Trockenen: türkische Tees und Früchte versüßen euch den entspannenden Aufenthalt im Hamam Mathilden. Das Hamam können wir euch grundsätzlich empfehlen, wenn ihr gerne mal etwas Neues ausprobieren möchtet und euch nicht scheut vor Körperkontakt in Form erholsamer Bäder und Massagen.

Hungrig nach einem langen und entspannten Tag?: Für weitere umfangreiche Restaurant und Event-Tipps in München könnt ihr außerdem auf „Bianca´s Blog“ vorbeischauen und Fan werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.