Hamburg ist die Stadt, die niemals schläft. Wir haben euch eine Auswahl musikalischer Leckerbissen und besonderer Events abseits des Mainstreams zusammengestellt, die ihr an diesem Wochenende auf keinen Fall verpassen solltet.

 

 

Freitag, 4. März

 

Gute Aussichten@Haus der Photographie #AUSSTELLUNG

Gute Aussichten
Gute Aussichten

 

Am Freitag öffnet die Ausstellung "Gute Aussichten" zum 12. Mal ihre Tore und zeigt euch über 1000 Werke junger deutscher Fotografen aus dem vergangenen Jahr. Diesmal dreht sich alles um die Frage "Quo vadis Welt? - Reflexion und Utopie".  Eine Jury hat aus allen Fotos insgesamt neun Bilder ausgewählt, die sich besonders bildgewaltig mit unserer gegenwärtigen Welt auseinander setzen. Die Ausstellung hat ab Freitag von 11 bis 18 Uhr für euch geöffnet. Kommt unbedingt vorbei und macht euch selbst ein Bild von der Welt, in der wir leben. 

 


CYAN/ANTHRACITE
@Affenfaust #VERNISSAGE

 

Der Skate- und Surf-Lifestyle prägt bunt, sportlich und teilweise illegal den städtischen Raum durch Streetart und Performances. Genau diese Verbindung aus Lifestyle, Kunst und Fotografie macht den künstlerischen Fingerabdruck dieser urbanen Subkultur aus. Die Gruppenausstellung Cyan/Anthracite bringt die Symbiose von Straße, Sport und Lifestyle kreativ auf den Punkt. Die junge Galerie Affenfaust bietet lokalen und internationalen Künstlern der Szene eine Plattform, ihre Arbeiten zum Thema auszustellen. Ein Besuch zur Eröffnung lohnt sich aus mindestens zwei Gründen: Erstens der Eintritt ist heute Abend für euch frei. Und zweitens unterstützt ihr damit einen Veranstalter, der lokalen Künstlern abseits des Mainstreams die Chance gibt, sich zu präsentieren. Surft ab 20 Uhr vorbei. Support your local gallery!

 

 

Get Well Soon@Gruenspan #KONZERT 

 

Der Sänger Konstantin Gropper wendet sich in seinem neuen Album "Love" musikalisch von seinem einstigen Blick auf die wunderschöne Apokalypse ab und hin zu der Kraft, die Leben schafft: die Liebe. Aufwendig und ausladend gespielte Songs schaffen diesen besonderen, intensiven und gefühlsgeladenen Sound, der für Get Well Soon so charakteristisch ist. Das Konzert wird hell, poppig und einfach anders. Nicht nur Fans von Sigur Rós und Beirut, sondern auch von The Notwist oder Monta sind hier genau richtig. Um 19 Uhr wird euch im Gruenspan ein Konzert in sanfter Härte geboten - alles natürlich im Zeichen der Liebe.

 

 

 

Rosie Lowe@Nochtspeicher #KONZERT

 

Die junge Londoner Künstlerin kombiniert souligen R'n'B-Sound, Jazz-Elemente und Electronica zu etwas ganz Neuem, Eigenen. Ein Sound, der sich über Genregrenzen hinwegsetzt und einfach anders klingt. Jeder Song steigert sich bis zu einem glasklaren Finale - große Musik einer Ausnahmekünstlerin. "Who's that girl?" heißt ihre Single. Diese Frage wird sich nach diesem Konzert wohl niemand mehr stellen. Der perfekte Sound, um sich auf den elektronischen "Feier"-Abend am Freitag einzustimmen. Los geht's um 20 Uhr. Kommt lieber nicht zu spät, für leere Konzerträume ist Rosie Lowe wirklich nicht bekannt.

    

 

 

Slawendisko@Kampnagel #PARTY

 

Slawendisco, darf man das so sagen? Na klar, das darf man sogar ganz laut sagen! Vor mehr als 20 Jahren lieferten die beiden Musiker und Künstler Adnan Softić und Günter Reznicek eine flapsige Antwort auf die altbewährte Russendisko. Die beiden brachten damals nicht nur den Golden Pudel Club zum Zittern. Nach einer Pause sind sie nun endlich wieder am Start. Mit tieferen Falten, graueren Schläfen und noch mehr Erfahrung erwartet euch ein Tanzgelage, bei dem es wieder heißt: Nichts muss, alles kann! Los geht die Balkansause um 22 Uhr.

 

 

Mis-Shapes@Uebel & Gefährlich #PARTY
Mis-Shapes

 

Lesbisch? Schwul? Queer? Oder nichts von alledem? Vollkommen lax! Bei Mis-Shapes liegen sich Indie-Fans, Electro-Nerds und Pop-Diven in den Armen und tanzen, solange es die Beine hergeben. Und die sollten gut trainiert sein, denn der Abend kann lang werden. Indie-Rock und Electro-Pop sind eure musikalischen Lotsen durch die Nacht. Also Handgepäck zurechtgelegt, vom Boden der Tatsachen gelöst und ab in die Welt, wie sie ruhig öfter sein könnte: bunt, wild und mit ein bisschen Glitzer. Hauptsache ihr habt Spaß! Los geht's um 23 Uhr.

 

 

Samstag, 5. März

 

Vinokilo@Zinnwerke #FLOHMARKT

 

Gewicht verlieren? Hier garantiert nicht! Das Vinokilo-Team hat extra für euch zwei Tonnen heiße Vintage-Teile für Männer und Frauen auf der Ladenfläche, die für 15€ pro Kilo unters Volk gemischt werden. Bei diesem Pop-Up-Sale bekommt ihr nicht nur was um die Hüften, sondern auch Gutes auf die Ohren, denn für die musikalische Untermalung sorgt The Goodlife. Und damit ihr auch ein paar Kurven zum Verpacken habt, versorgen euch Food Trucks mit den nötigen Nährstoffen und literweise hessischem Wein. Was für eine Erfolgskombi! Von 10 bis 18 Uhr könnt ihr kiloweise Beute machen. Wer es am Samstag nicht schafft, kein Problem: Sonntag ist auch noch ein Tag! Und da findet am selben Ort übrigens auch unser Lieblingsflohmarkt statt: FlohZinn.

 

 

Ein von @vinokilo gepostetes Foto am

 

 

David Friedrich@Molotow-Skybar #POETRY SLAM

 

David Friedrich ist mehr Poet als Slammer. Der 23-Jährige spielt so wortgewandt, witzig und intelligent mit Sprache, dass es nicht überrascht, dass er bereits als einer der talentiertesten Poeten auf deutschen Bühnen gehandelt wird. In seinen Slams spart er auch gesellschaftlich brisante Themen nicht aus. Er weiß eben, wovon er spricht. Friedrich studiert aktuell Kulturen und Sprache des Vorderen Orients und tritt regelmäßig auf verschiedenen Veranstaltungen zum Thema Integration auf. Endlich mal ein Redner auf der Bühne, der wirklich was zu sagen hat! Seid schnell und holt euch die letzten Karten. Los geht's um 19:30 Uhr in der Skybar vom Molotow.

 

 

 

Yalta Club@Häkken #KONZERT

 

Yalta Club ist ein Sextett, das ein Gefühl der Leichtigkeit auf die Bühne bringt. Die vorwiegend in Paris lebenden Bandmitglieder spielen einen Sound, der einen direkt in die unbeschwerten Tage der Jugend zurückschickt, in denen Ausgelassenheit und durchgetanzte Nächte Standard waren. Beides bekommt ihr heute Abend in einem Konzert geboten, als wäre das Kribbeln von damals wie in einem Marmeladenglas verpackt. Einfach den Deckel abschrauben und tief einatmen. Die fünf Franzosen und eine Deutsche liefern euch einen Sound, der nicht nur fröhlich ist, sondern auch noch unglaublich tanzbar. One day we'll be old - aber garantiert nicht am Samstag im Häkken. Los geht's um 20 Uhr.   

 

 

 

Federico Albanese@Resonanzraum #KONZERT 

 

Der italienische Komponist, Musikproduzent und Pianist Federico Albanese zaubert am Samstag für uns auf der Bühne im Resonanzraum. Er stellt sein neues Album "The Blue Hour" vor, das voller modern-klassischer Kompositionen steckt. Hier erwartet euch mehr als ein trockenes Klavierkonzert. Die Stücke des Pianisten lassen klassische Elemente, Elektronik-, Pop- und Ambient-Musik zu einem wunderschönen Fluss verschmelzen, der den Zuhörer mitnimmt und durch Albaneses musikalische Welt führt. Um 21 Uhr geht's los. Lasst euch mitnehmen. Einfach mal die Augen schließen und nur seinen Ohren trauen! Übrigens: Der Abend gehört zu unseren Konzert-Highlights des Winters.

 

 

 

Bang! Chérie@Molotow #PARTY

 

Am Samstag schmeißt Bang Chérie als euer offizieller Frühlingsbote wieder eine Party - und das Hamburger Schmuddelwetter kann daran auch nichts ändern! Dann wird es in der Molotow Skybar fröhlich, ausgelassen und vor allem tanzbar. Die DJs Marco Flöß und Anika Haberecht liefern euch eine dicke Ladung Indiepop abseits des Mainstream-Matsches, garniert mit einer Spur Sixties. Also: Taut eure müden Knochen auf und kommt am Samstag in die Skybar. Hier wird ab 23 Uhr auch der letzte aus dem Winterschlaf geholt, mit Bands wie Belle & Sebastian, Style Council, Field Mice oder den Kinks.

 

 

 

Alles wird gut//FSK Soli-Party@Rote Flora #PARTY

 

Das FSK braucht eure Unterstützung! Die freie Radio-Plattform finanziert sich als freies Sender-Kombinat ausschließlich durch Spenden und FSK-Mitglieder. Jetzt wurde der Radiosender aus seiner alten Location "gegangen" und zum Umzug genötigt. Wie problematisch das auf Hamburgs Pflaster ist, wissen wir alle. Zur Solidaritätsbekundung und zum finalen Push in Richtung neuer Location Gängeviertel veranstaltet die Rote Flora am Samstag die FSK Soli-Party, bei der fröhlich feiernd für das Projekt gespendet werden darf. Der unerwünschten Bewegung wird hier mit sehr gewünschter Bewegung elektronisch geantwortet. Feiert für den guten Zweck, ab 23 Uhr in der guten alten Flora.

 

 

 

Sleeper@Ballsaal #PARTY

 

Darf man hier überhaupt noch Samstag sagen? Na klar, der Tag, den man sich wegtanzt, gibt hier den Ton an. Stilecht und wie es sich gehört, wird es im Ballsaal Samstagnacht ab null Uhr elektronisch. Ein exquisites Line-up führt alle Electro-Fans fürsorglich und gewohnt gekonnt durch den Abend. Für euch stehen Bondi, Foolik, Pauli Pocket, DirrtyDishes und Jules Cordoba hinter dem Pult. Also alle Nachteulen ab in den Ballsaal und die Nacht zum Tag machen. Im Anschluss hat das freundliche Fischmarkt-Catering wie gewohnt alles für ein erbauliches Frühstück vorbereitet, bevor ihr euch zufrieden durch den Sonntag schlafen könnt.  

 

 

 

Sonntag, 6. März

 

 

Langschläfer-Flohmarkt@Gänsemarkt Passage #FLOHMARKT

 

Hamburg kennt seine Pappenheimer, am Sonntag kann uns der frühe Vogel nämlich mal! Wir schlafen aus! Verpassen tun wir trotzdem nichts. Von 11 bis 16 Uhr könnt ihr entspannt auf dem Langschläfer-Flohmarkt in der Gänsemarkt-Passage schlendern, bummeln und shoppen. Hier hetzt euch garantiert niemand - weder das Wetter noch die Öffnungszeiten. Auch mal schön!

 

 

Geometry Of Dance Vol. 3: Krass Urban Dance Battle@Kampnagel #TANZ

 

Im Rahmen des Krass-Kultur-Crash-Festivals auf Kampnagel findet die Krass Urband Dance Battle statt. Bei diesem Freestyle-Contest gibt es keine Regeln, keine starren Techniken und vor allem keine kreativen Grenzen. Künstler und Athleten treten in Dreiergruppen gegeneinander an. Die Akteure dieser Streetculture, bringen am Sonntag ihre Kunst von der Straße mit auf die Bühne des Kampnagels. Das beste Team wird durch eine professionelle Jury gewählt. Der Wettbewerb läuft den ganzen Tag und beginnt um 10:30 Uhr. Ein Besuch lohnt sich nicht nur, weil der Eintritt frei ist!

 

 

 

Jarryd James@Knust #KONZERT

 

Einige kennen den Singer/Songwriter bereits seit seinem überragenden Auftritt bei der Universal Night im Rahmen des letzten Reeperbahn Festivals. Falls nicht: Spätestens nach der Veröffentlichung seiner Debütsingle "Do You Remember" kriegt man diese besondere Falsettstimme nicht mehr aus dem Kopf. Gemixt werden diese zarten Nuancen mit dynamischem R'n'B und Neo-Soul. Dabei kommt etwas ganz Neues heraus. Etwas, das sich aus jedem Topf bedient hat und uns einen leichtfüßigen Sound mit stampfendem Rythmus liefert. Genau diese Symbiose verschiedener Härtegerade bringt die Musik von Jarryd James perfekt auf den Punkt. Ein wunderschönes Konzert, um soft aus dem Wochenende zu gleiten und mit Power in die neue Woche zu starten. Los geht's um 20 Uhr. 

 

 

 

!!! (Chk Chk Chk) @Headcrash #KONZERT

 

Den Bandnamen müsst ihr als Lautschrift lesen, dann bekommt ihr schonmal einen Fuß in die Tür des treibenden Rythmus dieser funkigen Band aus New York. House-Beats paaren sich hier mit psychedelischen Gitarren und Fun-Basslines und zeugen leichtfüßige Songs mit Tempo und Texte mit Hirn. Die bereits 1996 gegründeten !!! (Chk Chk Chk) versteht sich selbst als Underground-Band. Da sollen sie aber auf keinen Fall bleiben, deswegen erobern sie am Sonntag für euch auf die Bühne im Headcrash. Los geht's pünktlich zur Tagesschau um 20 Uhr.

 

 

Diese und weitere Veranstaltungen am Wochenende findet ihr natürlich wie immer in unserem Eventkalender.