11 °C Sa, 19. Oktober 2019 Uhr
Prinz.de  ›  Gastro  ›  Schlemmen bis Mitternacht in Köln

Schlemmen bis Mitternacht in Köln

Keiner muss hungrig ins Bett – hier findet ihr eine Auswahl an Restaurants, die wirklich lange geöffnet haben.



Wir Kölner können uns nun wahrlich nicht über ein mangelndes Angebot an kulinarischen Verlockungen beschweren. Jede Ecke ist zugepflastert mit köstlichen Versuchungen jeglicher Coleur. Doch wie schaut es aus, wenn die Lichter langsam ausgehen und ab 22 Uhr der Kellner durch überdeutliches Schauen auf die Uhr einem klar zu machen versucht, dass in der Küche nichts mehr geht und man sein halbes Bier doch bitte schnell hinter sich bringen sollte? Wer ist gegen Mitternacht nicht schon mal heißhungrig durch die dunklen Straßen gewandert auf der Suche nach einem lecker duftenden Streifen Licht, einer beleuchteten Fassade, die eines verspricht: nächtliches Schlemmen. Keine Sorgen, ihr Hungrigen – hier gibt es eine kleine Anleitung zum satt werden in der Nacht. Es muss wahrlich nicht immer McDonalds sein.

 

Joe Champs American Sportsbar & Restaurant

Adresse: Hohenzollernring 1-3, 50672 Köln
Telefon: 0221 / 25 72 854
Homepage: www.joe-champs.de
Geöffnet bis: täglich 1 Uhr, Freitag und Samstag 3 Uhr 

Burgertime, Baby! Direkt am Rudolfplatz liegt die bekannte Grill- und Sportbar. Hier bekommt ihr die volle Breitseite Honig-BBQ-Rippchen, schmackhafte Burger (das Fleisch besteht aus 100% Beef und wird auf offener Flamme gegrillt), Maiskolben, traditionellen Coleslaw, Tacos, baked Potatoes, Hot Dogs, Chicken Wings und was auch sonst die all American Speisekarte hergibt. Die Portionen sind stets massig, das Ambiente typisch amerikanisch. Auf über 40 Monitoren, 2 Leinwänden und einer Großleinwand gibt es 365 Tage im Jahr die komplette Bandbreite an Sportevents weltweit. Von der Konferenzübertragung der 1. deutschen Bundesliga bis zu den Topspielen der NBA, vom Superbowl bis zu allen Rennen der Formel 1. Die Cocktail-Happy-Hour findet tagtäglich von 18 bis 20 Uhr und dann nochmal ab 23 Uhr statt.

 

 

Büyük Harran Doy Doy

Adresse: Keupstr. 40/42, 51063 Köln
Telefon: 0221/ 9224347
Homepage: www.buyukharran-doydoy.de
Rund um die Uhr geöffnet. 

Wart ihr schon mal auf der Keupstraße? Nein? Dann wisst ihr nichts von Döner & Co., egal wie viele ihr bereits verdrückt habt. Selbst in der Türkei gibt es nicht viele Orte, die die traditionelle Küche in solcher Qualität anbieten. Dönerspieße dicker als Elefantenbeine, frische Fladenbrote und süß triefendes Gebäck – die Schaufenster machen den Eindruck, jeden Moment vor der aufgehäuften Menge zu kapitulieren und zusammenzubrechen. Neben den traditionellen Kebaparten bieten man hier auch vorzügliche Vorspeisen an, die aus der berühmten Stadt Gaziantep und Adana stammen und nach besonderen Rezepten zubereitet werden. Die Gerichte werden mit besonderen Zutaten und einem schmackhaften Olivenol, aus der Region der Chefköche stammend, zubereitet. Neben den Speisen wie Fleischballchen eingelegt in Knoblauchsoße, Blatterteigrollen mit Schafskäse und leichten Mittagsgerichten bietet man auch für die vegetarischen Gäste ein reichhaltiges Menü an. Anprobieren könnt ihr den Laden rund um die Uhr, denn hier ist immer Betrieb.

 

 

 

Habibi

Adresse: Zülpicher Str. 28, 50674 Köln
Telefon: 0221/2717141
Homepage: www.habibi-koeln.de
Geöffnet bis: Sonntag – Donnerstag 1 Uhr, Freitag und Samstag 3 Uhr 

Presse und Feierpublikum sind sich unisono einig: der Habibi ist einer der sympathischsten Läden Kölns. Mitten auf der Feierlzentrale Zülpicherstraße gelegen, versorgt der Libanese Studenten, Feiervolk und den Rest der Stadt mit orientalischen Leckereien – und das auch gerne bis in die Nacht hinein. Den leckeren Zimttee und die stets fantastisch aufgelegte Bedienung gibt es hier umsonst. Das Ambiente des kleinen Ladens ist genau so gemütlich, wie die Speisen lecker sind. Neben den unschlagbar günstigen Klassikern wie selbstgemachter Falafel oder dem Schawarma gibt es auch die immer noch günstigen Teller wie Abossi, Barraka oder Fakir. Und die sind nicht nur lecker, sondern auch ziemlich gesund, denn es wird nie mit frischem Gemüse gegeizt. Völlig zu Recht „everybodys Darling“!

 

Burgerlich

Adresse: Hohenzollernring 25, 50672 Köln
Telefon: 0221-27099966
Homepage: www.burgerlich.com
Offen bis: Sonntag – Mittwoch: 24 Uhr, Donnerstag – Samstag: 2 Uhr

„No ordinary Hamburger“, alles dreht sich um Qualität und Nachhaltigkeit in dieser Burger-Gastronomie. Für alle Speisen und Getränke gilt vor allem „mit Liebe gemacht“. Auch das Ambiente gibt was her: gemütlicher Industrial-Chic mit viel edlem Holz, einem warmen Lichtkonzept, lederbezogenen Möbeln sowie gusseisernen Elementen. Burger in höchster Qualität in einer lockeren und lässigen Atmosphäre. In enger Zusammenarbeit mit ihrem Team entwickelten die beiden Chefs Sven Freystatzky und Gregor Gerlach in den letzten zwei Jahren eigene Rezepte und Kreationen, die das Gesamtkonzept abrunden. Ein gutes Beispiel hierfür ist der Burgerlich Burger. Ein saftig gegrilltes Patty, auf knackigem Lollo Bionda Salat, sonnengereifter Tomate und aromatischen Zwiebeln auf einem frisch gebackenem Brioche Bun (Brötchen), bestrichen mit Mayonnaise und Burgerlichsoße, die nach geheimem Rezept hergestellt wird. Ein guter Ort, wenn man dem besoffenem Publikum auf den Ringen noch spät in der Nacht entfliehen will.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.